airliners.de Logo

Thema : Air China

Die erste ARJ21 für Air China © AirTeamImages

Air China flottet ARJ21 ein - Großbestellung verhilft Muster zum Durchbruch

Die chinesische ARJ21, eine weiterentwickelte MD-90 mit neuen Tragflächen, fliegt nun auch für den Staatscarrier Air China. Nachdem die Produktion zwischenzeitlich schon ausgesetzt war, dürfte das Muster künftig doch noch eine bedeutende Rolle in Fernost spielen.

Air China Boeing 777-300ER © AirTeamImages.com / Steve Flint

Air China fliegt nicht mehr nach Zürich

Kurzmeldung

Air China wird die Direktflüge zwischen Peking und Zürich zum 14. Oktober einstellen, teilte die Airline mit. Grund sei offenbar die fehlende Auslastung auf der Strecke. In der aktuellen Sommerflugplanperiode flog Air China die Verbindung viermal wöchentlich.

Die Reisedestination China zählt für Deutsche zu den beliebtesten "Traumreise"-Destinationen. © Air China

Air China will mehr deutsche Touristen befördern

Air China hat Deutschland als einen der wichtigsten touristischen Quellmärkte für China identifiziert und bewirbt nun Flüge in das Reich der Mitte im Rahmen einer groß angelegten Werbekampagne.

Ein Airbus A350 der Air China. © AirTeamImages.com / OlivierG

Air China bringt neue A350 nach Frankfurt

Kurzmeldung

Zwei Frankfurt-Strecken von Air China bekommen zum 1. Dezember ein anderes Fluggerät: Auf den täglichen Flügen nach Shanghai wird einer der neuen Airbus A350-900 statt einer A330-200 eingesetzt, auf den drei wöchentlichen Diensten nach Chengdu eine A330-200 statt einer A330-300. Das geht aus Flugplandaten hervor.

Eine Boeing 777 von Alitalia. © AirTeamImages.com / Alex Filippopoulos

Alitalia sucht Investor in China

Italiens Regierung hat für die insolvente Alitalia offenbar neue Optionen im Blick: Als Minderheitseigner kommt laut einem Bericht auch Air China in Frage. Easyjet bekräftigt ebenfalls erneut Interesse.

Ein Airbus A350 der Air China. © AirTeamImages.com / OlivierG

Air China stattet A350 mit Recaro-Sitzen aus

Kurzmeldung

Air China wird ihre Airbus-A350-Flotte mit Economy-Sitzen vom deutschen Hersteller Recaro ausstatten. Laut einer Meldung des Stuttgarter Unternehmens hat die chinesische Airline insgesamt 2500 Sitze bestellt. Damit will sie zehn Maschinen bestücken.

Bug eines Airbus A330-200 der Air China © AirTeamImages.com / Steve Flint

Air China pausiert Peking-Zürich

Kurzmeldung

Air China wird im Winter die Strecke zwischen Peking und Zürich pausieren, wie aus Flugplandaten hervorgeht. Ab 30. März will die Airline die Verbindung wieder aufnehmen: erst dreimal pro Woche und ab 9. April viermal wöchentlich.

Airbus der Air China am Flughafen Wien. © AirTeamImages.com

Air China zeichnet Airport Wien aus

Kurzmeldung

Air China hat die Bodenverkehrsdienste des Flughafen Wiens als "Best Ground Handling Agent" ausgezeichnet. Bewertet werden dabei jährlich laut Flughafen die Pünktlichkeit bei der Flugzeugabfertigung, garantierte Sicherheit auf dem Vorfeld, Zuverlässigkeit bei der Gepäckabfertigung und Kundenzufriedenheit. Air China fliegt bis zu vier Mal pro Woche nach Wien.

Air China fliegt wieder zwischen Peking und Zürich. © Flughafen Zürich

Air China kehrt an Flughafen Zürich zurück

Kurzmeldung

Air China fliegt nun wieder zwischen Zürich und Peking. Wie aus Flugplandaten hervorgeht, wird die Strecke viermal pro Woche mit einer A330 bedient. Zuletzt ist Air China diese Strecke im Oktober 1999 regelmäßig geflogen.

Song Zhiyong, Präsident der Air China (li.), und Lufthansa-Chef Carsten Spohr besiegeln die Partnerschaft. © Lufthansa

Lufthansa und Air China arbeiten noch enger zusammen

Es ist besiegelt: Lufthansa und Air China haben jetzt eine engere Kooperation vereinbart. Es ist bereits das dritte Joint-Venture der Lufthansa mit einer Fluggesellschaft aus Asien.

Ein Airbus A330 der Air China startet in Frankfurt. © AirTeamImages.com / Felix Gottwald

Darum geht es bei der Kooperation zwischen Lufthansa und Air China

Hintergrund

Eine engere Kooperation zwischen Lufthansa und Air China streben beide Fluggesellschaften an. Bereits seit mehr als zwei Jahren wird über ein abgestimmtes Flugprogramm verhandelt, nun ist das Bündnis besiegelt worden.

Der dritte Airbus A380 der Lufthansa wird am 2.9.2010 auf den Namen "Beijing" getauft. © Lufthansa

Geplante Lufthansa-Kooperation mit Air China auf gutem Weg

Das geplante Joint Venture zwischen Lufthansa und Air China rückt näher. Bei einem Besuch von Lufthansa-Chef Spohr im Reich der Mitte wurden jetzt weitere Fragen geklärt.

Wasserfontäne für den Airbus A330 der Air China am Flughafen Frankfurt. © Fraport

Air China bedient neue Strecke vom Reich der Mitte nach Frankfurt

Kurzmeldung

Air China fliegt ab sofort von Shenzhen nach Frankfurt. Insgesamt dreimal wöchentlich wird die Strecke mit einem Airbus A330 bedient, teilte der Frankfurter Flughafen mit.

Eine Boeing 787 "Dreamliner" steht auf einem Flugplatz in Long Beach, USA. © dpa / Michael Nelson

Air China will bei Boeing 15 "Dreamliner" kaufen

Air China plant, bei Boeing einzukaufen: Die chinesische Airline will 15 Maschinen des Typs 787 "Dreamliner" kaufen. Außerdem soll frisches Kapital angeschafft werden.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

Eine Boeing 737-800 der China steht in Seattle zur Auslieferung bereit © Boeing

Air China will weitere 60 Boeing-737 bestellen

Kurzmeldung

Boeing steht in China vor einem Großauftrag für neue Mittelstreckenjets. Die Fluggesellschaft Air China will insgesamt 60 Exemplare der herkömmlichen Boeing 737 und der spritsparenden Neuauflage 737-MAX kaufen, wie der Airbus-Rivale am Montag in Seattle mitteilte.

Boeing 747-8 Intercontinental in den Farben der Air China. © Boeing

Air China schickt neue 747-8 auf Frankfurt-Route

Frankfurt wird die erste internationale Destination für die neue Boeing 747-8 Intercontinental bei Air China. Die Airline hatte ihr erstes Flugzeug vor wenigen Tagen übernommen. Zunächst fliegt der neue Jumbo innerhalb Chinas.

Boeing 747-8 Intercontinental in den Farben der Air China. © Boeing

Air China übernimmt erste Boeing 747-8 Intercontinental

Kurzmeldung

Boeing hat die erste Boeing 747-8 an Air China übergeben. Die Chinesen haben sieben Flugzeuge bestellt. Nach Lufthansa ist Air China die zweite Fluggesellschaft mit der "Intercontinental" genannten neuen Jumbojet-Passagierversion in der Flotte.

Yuqi Tian steuert für Air China als Managing Director für Europa die Geschäfte von Frankfurt aus. © Air China

Neue Europa-Direktorin bei Air China

Air China hat mit Yuqi Tian nun eine Frau an der Spitze des Europa-Geschäfts. Zuvor war sie bereits unter anderem in Japan, Deutschland und Frankreich für die Fluggesellschaft tätig.

Boeing 747-400F der Air China Cargo © AirTeamImages.com

Air China Cargo nimmt Kurs auf den Hahn

Der Flughafen Hahn hat eine neue Fluggesellschaft als Kunden gewinnen können. Air China Cargo kommt ab September mit neuen Strecken zum Hahn. Die Airline fliegt bereits nach Frankfurt/Main.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Mini-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück
Mini-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **3 Mini-Anhänger, Motiv beidseitig eingewebt: Remove Before Flight (aktuell nur in rot verfügbar)** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angene... Mehr Informationen
GDS Profi (AMADEUS, Sabre, Galileo, IATA, IATA-Fachenglisch und CRM)
GDS Profi (AMADEUS, Sabre, Galileo, IATA, IATA-Fachenglisch und CRM) SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Ziel dieses Kurses ist es, in 8 Wochen Profikenntnisse im Bereich IATA, AMADEUS, Sabre, Galileo und im Bereich Backoffice & BSP zu erlangen. Mehr Informationen
ARINC 429 der zivile Avionik Datenbus TRAINICO GmbH - Aufbau und Funktion vom zivilen Datenbus ARINC 429. Mehr Informationen
Aviation Charges & Taxes
Aviation Charges & Taxes GAS German Aviation Service GmbH - German Aviation Tax Who has to pay German Aviation Tax? Only commercial operators departing from a German airport with passengers on board are obliged... Mehr Informationen
Master of Business Administration (MBA)
Master of Business Administration (MBA) Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - Das MBA-Programm am WIT blickt auf eine mehr als fünfzehnjährige Geschichte zurück. Der Studiengang bringt die wirtschaftliche Expertise unserer praxi... Mehr Informationen
Qualifiziertes Personal für den Einsatz rund um den Flughafen
Qualifiziertes Personal für den Einsatz rund um den Flughafen TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH - Der Luftfahrt-Personaldienstleister TEMPTON stellt qualifiziertes Personal in Form von Arbeitnehmerüberlassung oder über eine vermittelte Festanstellu... Mehr Informationen
B737-600/700/800/900 (CFM56) General Familiarization Theoretical (E/AV/A/P) Lufthansa Technical Training GmbH - This course provides an overview of airplane, systems and powerplant as outlined in the Systems Description Section of the Aircraft Maintenance Manual... Mehr Informationen
Travel Services
Travel Services Flight Consulting Group - Travel Services bietet Dienstleistungen für Unternehmen aus der Geschäftsluftfahrt. Die Spezialisierung auf diesen Bereich ermöglicht es, die am beste... Mehr Informationen
Flugzeuge der Lufthansa am Flughafen Frankfurt. © dpa / Arne Dedert

Lufthansa und Air China wollen Kooperation ausbauen

Im Konkurrenzkampf zu den Airlines vom Arabischen Golf rückt Lufthansa näher an strategische Partner heran. Den China-Verkehr will man künftig eng mit Air China abstimmen und organisieren.

Boeing 737-800 der Air China © AirTeamImages.com / C. Parker

Air China nimmt Yangon ins Streckennetz auf

Kurzmeldung

Air China steuert ab 30. März auch Yangon in Myanmar an. Angeflogen wird die 4,4-Millionen-Metropole ab Peking sowie ab Chengdu via Kunming. Von Frankfurt aus beträgt die reine Flugzeit mit Air China rund 14 Stunden nach Yangon. Viermal wöchentlich – montags, mittwochs, freitags und sonntags – startet in Peking eine Boeing B737-800 Richtung Yangon International Airport. Vom westchinesischen Chengdu aus geht es täglich mit einem Airbus A320 - mit Zwischenstopp in Kunming - nach Yangon.

Air China Boeing 777-300ER © AirTeamImages.com / Steve Flint

Air China kündigt neue US-Flugverbindung an

Kurzmeldung

Air China kündigte eine neue Linienverbindung zwischen Peking und Washington an. Die neue Route soll am 10. Juni starten und dann viermal wöchentlich mit Boeing 777-300ER bedient werden. Air China steuert in Nordamerika bereits New York JFK, Los Angeles, San Francisco, Houston, Honolulu und Vancouver an.

Airbus A330 der Air China © AirTeamImages.com / Wolfgang Mendorf

Air China nimmt zwei neue Europa-Ziele ins Streckennetz

Air China will im Mai gleich zwei neue Europa-Destinationen in ihr Streckennetz integrieren. Die chinesische Star-Alliance-Fluggesellschaft will dann von Peking über Wien nach Barcelona fliegen.

Air China Airbus A330-200 © AirTeamImages.com / ex Filippopoulos

Air China erhöht Frequenzen zwischen Peking und Düsseldorf

Ab Ende März verbindet Air China Peking und Düsseldorf fünfmal pro Woche nonstop. Mit Beginn des Sommerflugplans ändert sich aber nicht nur die Anzahl der Verbindungen.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben