airliners.de Logo

Thema : Aeroflot

Russische Gazprom will in SAF-Produktion einsteigen

Kurzmeldung

Russland will Hersteller für nachhaltige Flugtreibstoffe werden. Gazprom soll dazu die Entwicklung und Lieferung von SAF für den Einsatz auf ausgewählten Aeroflot-Routen liefern, schreibt das "Handelsblatt". Einen Fokus setzt Russland demnach zudem auf die Gewinnung von Wasserstoff.

Aeroflot-Gruppe reduziert ihre Verluste deutlich

Kurzmeldung

Die Aeroflot-Gruppe hat ihre Verluste im zweiten Quartal deutlich reduziert. Laut Mitteilung verzeichnete die russische Fluggesellschaft einen Verlust von 16,5 Millionen Euro verglichen mit einem Verlust von rund 300 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

Aeroflot denkt über maskenfreie Zone im Flugzeug nach

Kurzmeldung

Die russische Airline Aeroflot denkt offenbar über maskenfreie Zonen in ihren Flugzeugen nach, berichtet "CNN" unter Berufung auf eine Aeroflot-Sprecherin. Die Airline will damit Maskenverweigerer von den übrigen Passagieren trennen. Die maskenlosen Sitze sollen in den letzten beiden Reihen der Economy-Kabinen sein.

Ein Airbus A321 der Aeroflot wird anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Verbindung nach Moskau von der Flughafenfeuerwehr in Dresden begrüßt. © Flughafen Dresden GmbH / Ronald Bonß

Aeroflot-Gruppe baut Airlines um - Kernmarke soll Premium-Angebot werden

Aeroflot als Five-Star-Airline auf der Langstrecke, Pobeda als als große Low-Cost-Airline und Rossiya als Inlandsspezialistin mit Pauschaltarifen, dazu eine Neuverteilung der Flugzeuge. Die russische National-Airline will sich neu erfinden.

Aeroflot soll mehr Staatshilfe bekommen

Kurzmeldung

Der russische Flagcarrier Aerflot bekommt von der Regierung finanzielle Unterstützung von rund einer Milliarde Euro, schreibt das "Handelsblatt". Damit soll die Airline den Winter überstehen. Im Gegenzug erhöht die Regierung in ihren Aktienanteil auf rund 56 Prozent.

Aeroflot-Töchter Pobeda und Rossiya wohl bald Geschichte

Kurzmeldung

Die Aeroflot Group befindet sich laut der russischen Nachrichtenseite Readovka in fortgeschrittenen Planungen, die beiden Töchter Pobeda und Rossiya mit der Haupt-Airline Aeroflot zu fusionieren. Die durch die Corona-Krise angespannte finanzielle Lage des Konzerns mache den Schritt wahrscheinlich.

Der erste Airbus A350-900 für Aeroflot. © Airbus

Aeroflot übernimmt erste A350-900

Kurzmeldung

Der russische Staatscarrier Aeroflot hat in Toulouse ihre erste A350-900 übernommen, teilte der europäische Hersteller mit. Der neueste Flottenzuwachs ist das erste Airbus in neuer Aeroflot-Livery. Die Airline hat 22 Maschinen A350-900 bestellt.

Sukhoi Superjet 100 von Aeroflot © AirTeamImages.com / Mehrad Watson

Aeroflot schickt Sukhoi SuperJet öfter nach Hannover

Kurzmeldung

Aeroflot erhöht die Frequenz zwischen Moskau-Scheremetjewo und dem Flughafen Hannover. Ab 1. Juni wird die Verbindung zweimal täglich angeboten, wie aus Flugplandaten hervorgeht. Zum Einssatz kommen Maschinen vom Typ Sukhoi SuperJet SSJ100.

Torte anlässlich der Streckeneröffnung Frankfurt-Kasan. © Fraport

Aeroflot mit neuer Frankfurt-Verbindung

Kurzmeldung

Die russische Gesellschaft Aeroflot fliegt ab sofort zwischen Frankfurt und Kasan. Letzteres liegt in Westrussland. Wie es in einer Mitteilung hieß, wird die Strecke zweimal wöchentlich mit einer A320 bedient.

Eine Boeing 777-300ER der Aeroflot wird beladen. © airteamimages.com / Alexander Mishin

Aeroflot Cargo konzentriert Vertrieb am Flughafen Hahn

Auch ohne Cargoflugzeuge bekommt die Europazentrale von Aeroflot Cargo am Flughafen Hahn mehr zu tun: Demnächst ist sie für weitere europäische Länder mit verantwortlich. Mit dem Schritt sollen nicht nur die Kosten reduziert werden.

Boeing 747-300 der Transaero © AirTeamImages.com / Danijel Jovanovic

Aeroflot kauft Mehrheit von russischer Privat-Airline Transaero

Die russische Aeroflot übernimmt die Mehrheit an Transaero. Die zweitgrößte Airline Russlands war zuvor in wirtschaftliche Schieflage geraten. Der Kaufpreis soll nur symbolischer Art gewesen sein.

Aeroflot Airbus A320 © AirTeamImages.com

Aeroflot wegen Rubelkrise mit Nettoverlust im ersten Halbjahr

Trotz steigender Passagierzahlen hat Aeroflot im ersten Halbjahr einen Nettoverlust verbuchen müssen. Er lag bei umgerechnet rund 47 Millionen Euro. Grund ist vor allem die Wirtschaftskrise in Russland.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

Boeing-Firmengebäude © Boeing

Aeroflot storniert Bestellung von 22 "Dreamlinern"

Kurzmeldung

Bestellung zurückgezogen: Die russische Aeroflot hat eine Order über 22 Boeing 787 "Dreamliner" storniert. Die Fluggesellschaft habe keinen Bedarf für die Modelle, sagte Giorgio Callegari, Stellvertreter des Generaldirektors für Strategien und Allianzen bei Aeroflot, zu "Bloomberg".

Der deutsche Flugkapitän Klaus Dieter Rohlfs war der erste nicht-russische Pilot bei Aeroflot. © Aeroflot

Erster nicht-russischer Pilot kündigt bei Aeroflot

Kurzmeldung

Aeroflots erster ausländischer Pilot, der Deutsche Klaus Dieter Rohlfs, hat seinen Job gekündigt. Das berichten russische Medien. Demnach war der Pilot mit den Arbeitsbedingungen und dem Gehalt unzufrieden. Aeroflot hatte Rohls im September vergangenen Jahres als ersten nicht-russischen Piloten eingestellt.

Suchoi SuperJet 100 der Aeroflot © Aeroflot

Aeroflot ordert weitere Suchoi Superjet 100

Kurzmeldung

Aeroflot hat beim russischen Flugzeugbauer Suchoi weitere 20 Maschinen des Typs Superjet 100 bestellt. Die Vereinbarung ergänzt den bestehenden Vertrag über 30 Flugzeuge, teilte die Airline mit. Somit sollen zur Flotte der Aeroflot bis zum Jahr 2017 insgesamt 50 Suchoi Superjet 100 gehören.

Die neue Low-Cost-Tochter der Aeroflot operiert unter dem Namen "Pobeda". © Pobeda

Russische Billigairline startet in wenigen Tagen den Flugbetrieb

Die neue Billig-Tochter der russischen Aeroflot nimmt am 1. Dezember den Flugbetrieb auf. Die Airline steuert unter dem Namen Pobeda zum Start sechs russische Städte an.

Aeroflot Boeing 737-800 © AirTeamImages.com / Alex Filippopoulos

Russische Gäste bleiben am Flughafen Innsbruck aus

Kurzmeldung

Aeroflot hat ihren wöchentlichen Direktflug von Moskau nach Innsbruck aus dem Winterflugplan gestrichen. Das bestätigte ein Flughafensprecher der "Tiroler Tageszeitung" und führte zu geringe Nachfrage als Grund an. Unklar ist derzeit, wieviele Charterflüge es rund um die russische Weihnacht Anfang Januar von Moskau nach Innsbruck geben wird.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Mini-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück
Mini-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **3 Mini-Anhänger, Motiv beidseitig eingewebt: Remove Before Flight (aktuell nur in rot verfügbar)** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angene... Mehr Informationen
GDS Profi (AMADEUS, Sabre, Galileo, IATA, IATA-Fachenglisch und CRM)
GDS Profi (AMADEUS, Sabre, Galileo, IATA, IATA-Fachenglisch und CRM) SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Ziel dieses Kurses ist es, in 8 Wochen Profikenntnisse im Bereich IATA, AMADEUS, Sabre, Galileo und im Bereich Backoffice & BSP zu erlangen. Mehr Informationen
ARINC 429 der zivile Avionik Datenbus TRAINICO GmbH - Aufbau und Funktion vom zivilen Datenbus ARINC 429. Mehr Informationen
Aviation Charges & Taxes
Aviation Charges & Taxes GAS German Aviation Service GmbH - German Aviation Tax Who has to pay German Aviation Tax? Only commercial operators departing from a German airport with passengers on board are obliged... Mehr Informationen
Master of Business Administration (MBA)
Master of Business Administration (MBA) Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - Das MBA-Programm am WIT blickt auf eine mehr als fünfzehnjährige Geschichte zurück. Der Studiengang bringt die wirtschaftliche Expertise unserer praxi... Mehr Informationen
Qualifiziertes Personal für den Einsatz rund um den Flughafen
Qualifiziertes Personal für den Einsatz rund um den Flughafen TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH - Der Luftfahrt-Personaldienstleister TEMPTON stellt qualifiziertes Personal in Form von Arbeitnehmerüberlassung oder über eine vermittelte Festanstellu... Mehr Informationen
B737-600/700/800/900 (CFM56) General Familiarization Theoretical (E/AV/A/P) Lufthansa Technical Training GmbH - This course provides an overview of airplane, systems and powerplant as outlined in the Systems Description Section of the Aircraft Maintenance Manual... Mehr Informationen
Travel Services
Travel Services Flight Consulting Group - Travel Services bietet Dienstleistungen für Unternehmen aus der Geschäftsluftfahrt. Die Spezialisierung auf diesen Bereich ermöglicht es, die am beste... Mehr Informationen
Die neue Low-Cost-Tochter der Aeroflot operiert unter dem Namen "Pobeda". © Pobeda

Aeroflot gibt neuer Billigtochter selbstbewussten Namen

Die neue Billigtochter der russischen Fluggesellschaft Aeroflot wird unter dem Namen "Pobeda" operieren. Der Vorgänger Dobroljot war bereits nach sechs Wochen eingestellt worden.

Aeroflot Airbus A320 © AirTeamImages.com

Aeroflot gründet neue Billig-Fluglinie

Die russische Fluggesellschaft Aeroflot gründet eine neue Billig-Airline. Der Vorgänger Dobroljot war bereits nach sechs Wochen eingestellt worden.

Suchoi SuperJet 100 der Aeroflot © Aeroflot

Aeroflot erstmals seit Jahren in den roten Zahlen

Die russische Fluggesellschaft Aeroflot hat einen Halbjahresverlust von umgerechnet 40 Millionen Euro hinnehmen müssen. Für den "Nachfrage-Absturz" gibt die Airline auch außergewöhnliche Umstände an.

Boeing 737-800 in den Farben der Dobroljot. © Aeroflot

Aeroflot startet mit Billigtochter "Dobrolet"

Mit einem Flug auf die Schwarzmeer-Halbinsel Krim hat die russische Fluggesellschaft Aeroflot eine Billigtochter an den Start gebracht. Die Fluglinie "Dobrolet" nahm jetzt mit einem Flug von Moskau nach Simferopol, der Gebietshauptstadt der Krim, ihren Betrieb auf.

Eine ausgeflottete Aeroflot-Iljuschin-IL96 ist in Moskau ausgebrannt. © AirTeamImages.com / Artyom Anikeev

Geparkte Iljuschin IL96 in Moskau ausgebrannt

Eine Iljuschin IL96 der Aeroflot ist am Flughafen Moskau-Scheremetjewo ausgebrannt. Die russische Fluggesellschaft hatte ihre IL96-Flotte im April ausgemustert. Das zum Verkauf stehende Flugzeug fing Feuer und wurde komplett zerstört.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben