airliners.de Logo

Thema : A321 XLR

A321-Rumpf während der Fertigung © Condor

Airbus baut A321 auf neuer Montagelinie künftig auch in Toulouse

Die A321 wurde in ihren verschiedenen Versionen bisher nur in Hamburg und in Airbus US-Werk gebaut. Eine neue Endfertigungslinie am Hauptsitz in Toulouse bringt den Bau des Modells nach Frankreich. Dort gibt es nach dem A380-Aus viel Platz.

Visualisierung des Airbus A321 XLR © Airbus

Boeing weist Easa auf Sicherheitsrisiken im Design der A321 XLR hin

Boeing erhebt Sicherheitsbedenken gegen das Design des Hauptzusatztanks für die neue A321 XLR. Einen wirklichen Konkurrenten für den Langstrecken-220-Sitzer kann Boeing wohl frühestens Ende des Jahrzehnts aufbieten.

Iberia plant Einsatz von A321XLR

Kurzmeldung

Insgesamt vierzehn A321XLR hat die International Airlines Group bestellt. Acht davon sollen an die spanische Tochter Iberia gehen, die die Flugzeuge hauptsächlich auf Transatlantikstrecken an die US-Ostküste einsetzen will, schreibt "Reisetopia".

Airbus will A321 XLR pünktlich ausliefern

Kurzmeldung

Airbus will die neueste Langstreckenversion des A321 trotz Corona pünktlich im Jahr 2023 ausliefern. Dazu habe Airbus nun mehr Ingenieure abgestellt. Das berichtet "Bloomberg". Mit einer auf 101 Tonnen angehobenen maximale Startmasse und einem Zusatztank soll der A321 XLR bis zu 8.700 Kilometer weit fliegen können.

Visualisierung des Airbus A321 XLR © Airbus

Die A321 XLR kann Game Changer für Airlines und Airbus werden

Langstrecke mit kleinen Jets und am besten billig - der Airbus A321 XLR könnte es ermöglichen. Doch bis der neue Airbus auch neuen Schwung in die Airline-Geschäftsmodelle bringt, kann es wegen Herausforderungen in der Produktion noch etwas dauern.

Airbus A321 LR von Jetblue © AirTeamImages.com / Dirk Grothe

Neue Potenziale für Low Cost auf der Langstrecke

Effizientere Schmalrumpfflugzeuge bringen erstmals eine echte Perspektive für Langstrecken abseits der Hubs. Das könnten vor allem Billigfluggesellschaften nutzen. Denn mit Großraumgerät tun sich Low-Cost-Airlines schwer.

Visualisierung einer A321 XLR der chilenischen Billig-Airline Sky © Airbus

Chilenische Sky bestellt zehn Airbus A321 XLR

Kurzmeldung

Der Billigflieger Sky hat bei Airbus zehn Schmalrumpf-Langstrecken Maschinen vom Typ A321 XLR geordert, teilt der Hersteller mit. Der Ultra-Low-Cost-Carrier werde damit sein internationales Netzwerk ausbauen. Darüber hinaus habe Sky Airbus auch als Trainings-Anbieter für Piloten ausgewählt, wodurch die Airline Erstkunde des Airbus Chile Training Centre werde.

Airbus A321 XLR Infografik © Airbus

Wizz Air hofft auf Langstrecken-Airbus A321 XLR

Kurzmeldung

Der neue kleine Langstrecken-Airbus A321 XLR soll für Wizz Air neue Märkte erschließen. Wie der stellvertretende Chef Stephen Jones gegenüber "ATW Online" sagte, sehe er viele Einsatzmöglichkeiten auf Strecken bis zu 10 Stunden Flugzeit. Der Billigflieger solle ab 2023 insgesamt 20 XLRs bekommen, die dann bei einer Flottenstärke von über 200 Maschinen unter zehn Prozent des Flugzeugbestands ausmachen.

Lufthansa-Chef Carsten Spohr. © dpa / Daniel Bockwoldt

Spohr hält A321 XLR für Nischenprodukt

Kurzmeldung

Lufthansa-Chef Carsten Spohr hält Airbus' XLR-Version der A321 für ein Nischenprodukt. Eine Single-Aisle-Maschine biete doch eine andere Qualität als ein Widebody-Jet bezogen auf Lärm und das generelle Platzangebot, sagte Spohr im Rahmen des Captital Markets Day. Zudem habe die A321 XLR kaum Platz für Fracht.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben