Der “Magic Carpet” von Pae White schwebt in der BER-Check-in-Halle. An sechs Standorten findet sich am BER Kunst am Bau. © FBB / Alexander Obst / Marion Schmieding

Thema Flughafen BER

Das ehemalige Berliner Flughafensystem aus Tegel, Schönefeld und Tempelhof soll durch den neuen Hauptstadtflughafen BER ersetzt werden. Dieser wird dann nach Passagieraufkommen der drittgrößte Flughafen Deutschlands.

A340-Regierungsflugzeug "Konrad Adenauer". © dpa / Kay Nietfeld

Flugbereitschaft will Flughafen Tegel bis 2029 nutzen

Kurzmeldung Das Bundesverteidigungsministerium hat beschlossen, den militärischen Teil am Flughafen Tegel für den Flugbetrieb mit den Cougar-Hubschraubern der Flugbereitschaft bis 2029 offen zu halten. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervor.

Lufthansa parkt Flugzeuge am BER

Kurzmeldung Die Lufthansa Group hat einen Teil ihrer Flotte am BER geparkt. Dabei soll es sich um 12 Airbus A321 und sieben Airbus-A320-Maschinen handeln, berichtet das Portal "Simple Flying". Der Konzern behält rechnerisch aufgrund der Coronakrise rund 150 Flugzeuge am Boden. Lufthansa parkt auch Maschinen in Frankfurt, München, Zürich und Wien.

Der Chef der Berliner Flughäfen, Engelbert Lütke Daldrup. © dpa

Coronavirus bedroht BER-Komparsentests

Kurzmeldung Die Entwicklungen rund um das Coronavirus werden bei der Berliner Flughafengesellschaft mit Sorge beobachtet. "Stand heute" werde es bei den am BER geplanten Tests mit tausenden Komparsen bleiben, sagte Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup der dpa. Man befinde sich in täglicher Abstimmung mit den Behörden, auch was die Abläufe an den Flughäfen Tegel und Schönefeld angeht, hieß es.

Der Flughafen Berlin-Schönefeld. © AirTeamImages.com / Serge Bailleul

Terminalbereiche am Flughafen Schönefeld werden umbenannt

Kurzmeldung Die Berliner Flughafengesellschaft ändert die Bezeichnungen für die Terminalbereiche am Berliner Flughafen Schönefeld. Laut Mitteilung heißen die Terminals A, B, C und D künftig K, L, M und Q. Eine Übersicht gibt es hier. Die Änderungen werden aufgrund der BER-Eröffnung im Herbst notwendig.

Jet2.com plant temporäre Verbindungen zum BER

Kurzmeldung Jet2.com plant temporäre Verbindungen zwischen ab Birmingham und Newcastle zum BER. Laut Flugplandaten sollen beiden Routen zweimal wöchentlich angeboten werden. Geflogen wird zwischen dem 7. November und 14. Dezember.

Medien: Noch 5000 Mängel auf BER-Baustelle

Kurzmeldung Anders als es der BER-Chef Engelbert Lütke-Daldrop im vergangenen Jahr angekündigt hat, werden die letzten Mängel auf der Baustelle des BER nicht ganz so schnell abgearbeitet sein, schreibt "Business Insider". Interne Unterlagen würden mit Stand vom 7. Februar insgesamt rund 5000 wesentliche Mängel auf der Baustelle feststellen, die noch nicht beim TÜV abgemeldet werden konnten.

Rostock-Intercity nach Schönefeld Flughafen fährt ab Mai 2020

Kurzmeldung Die bereits verkehrende Intercity-Linie 17 wird ab dem 4. Mai 2020 den Flughafen Schönefeld anfahren. Das geht aus den Fahrplandaten hervor. Damit bekommen Rostock sowie Dresden eine Direktverbindung zum Berliner Flughafen im Zwei-Stunden-Takt. Die Fahrt dauert 2:30 respektive 1:40 Stunden von den jeweiligen Hauptbahnhöfen.

Ein Arbeiter geht eine Treppe zum Terminal des Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) hinauf. © dpa / Patrick Pleul

Der ungenutzte "Weltklasse-Bahnhof" am BER

Kurzmeldung "Der BER ist einer der Flughäfen auf der Welt mit dem besten Bahnhofsangebot. Wir sind stolz auf diesen Bahnhof,“ damit zitiert die Berliner Morgenpost einen Bahnmanager und zählt auf, was der Bahnhof alles besser kann als der Flughafen.

Testpassagiere während des Probebetriebs im Jahr 2012 am Flughafen Berlin-Brandenburg. © FBB

Kritiker werfen BER-Betreibern Umgehung des Mindestlohns für Tester vor

Kurzmeldung Abläufe und Anlagen des BER sollen von bis zu 20.000 freiwilligen Testern auf die Probe gestellt werden. Die Flughafengesellschaft plant keine Bezahlung der Tester. Kritiker, darunter auch zwei Juristen, werfen der Flughafenbetreibergesellschaft nun eine Umgehung des Mindestlohns vor, der für diese Tätigkeit gezahlt werden müsse, berichtet die "Moz.de".

Komparsen gehen am 7.2.2012 beim Probebetrieb auf dem zukünftigen Flughafen Berlin-Brandenburg zu den Abfertigungsschaltern. © dpa / Bernd Settnik

20.000 Freiwillige sollen ab Ende April den BER testen

Kurzmeldung Der neue Berliner Airport BER soll vor seiner Eröffnung von rund 20.000 Freiwilligen getestet und alle Prozesse auf die Probe gestellt werden. Wie die Betreibergesellschaft FBB mitteilt, ist die Anmeldung dafür ab sofort möglich. Laut FBB wird am ersten Probebetriebstag am 29. April eine Bahnhofsevakuierung geprobt, weitere Tests fänden ab dem 23. Juni statt und endeten am 15. Oktober. Dabei sollten alle wesentlichen Nutzer zusammen mit den Komparsen die Flughafensysteme und Kernprozesse erproben. Der BER soll am 31. Oktober seinen regulären Betrieb aufnehmen.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

Anzeige

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken