airliners.de Logo
TAM Boeing 777-300 im Landeanflug © AirTeamImages.com

Die brasilianische Fluggesellschaft TAM Airlines stellt am 11. August ihre Nonstop-Verbindungen von Rio de Janeiro nach Frankfurt und Paris ein. Passagiere können beide Zielen dann über São Paulo erreichen, teilt die Airline mit.

Gründe für die Entscheidung, beide Verbindungen zu streichen, nannte das Unternehmen nicht. Experten vermuten, dass der Wechsel vom Luftfahrtbündnis Star Alliance zum Konkurrenten Oneworld im Zuge der Fusion mit der chilenischen LAN Airlines eine Rolle spielt.

Ferner teilte TAM mit, dass auf den Flügen von Sao Paulo nach Paris ab Ende August neue Boeing 777 statt Airbus A330 eingesetzt werden. Die Anzahl der pro Flug angebotenen Plätze erhöht sich dadurch von 223 auf 363. Schon jetzt fliegen Boeing 777 auf den Strecken nach Frankfurt, London, New York, Miami und Santiago de Chile.