airliners.de Logo

Personal & Karriere Swiss-Kurzarbeitergeld, neuer Sunexpress-Chef, Airbus-Gleichgewicht

Das wöchentliche airliners.de-Personalmanagement-Briefing. Dieses Mal unter anderem mit: Swiss stockt Kurzarbeitergeld nicht mehr komplett auf, Sunexpress hat einen neuen CEO und René Obermann stellt als Vorsitzender des Airbus-Verwaltungsrat ein Gleichgewicht wieder her.

Bordverkauf auf einem Flug der Swiss. © Swiss

Jour fixe auf airliners.de: Immer sonntags präsentieren wir die wichtigsten Meldungen der Woche aus den Bereichen Human Resources, Beruf und Karriere. Alle aktuellen Themen-Briefings finden Sie immer auf unserer Übersichtsseite.

Personal

Swiss wird ihren Mitarbeitern ab Juni das Kurzarbeitergeld nicht mehr auf 100 Prozent aufstocken. Das schreibt der "Tages-Anzeiger" und zitiert aus einer Botschaft der Geschäftsführung an die Belegschaft. Künftig sollen die Mitarbeiter noch 80 Prozent ihres Lohns bekommen.

Austrian Airlines verlängert die Kurzarbeiterregelungen für ihre Belegschaft. Laut Mitteilung bleiben alle rund 7.000 Mitarbeiter nun bis 19. Mai 2020 in Kurzarbeit. Die Airline hatte am Donnerstag mitgeteilt, dass das Grounding bis Mitte Mai fortgesetzt wird.

© airteamimages.com, SilverWingPix Lesen Sie auch: AHS tritt wegen Kurzarbeiter-Aufstockung aus Arbeitgeberverband aus

Sunexpress hat in einem internen Brief der Belegschaft mitgeteilt, dass man sich gezwungen sehe, allen in der Probezeit befindlichen Mitarbeiter zu kündigen. Das berichtet "Aerotelegraph". Grund sei der Nachfragerückgang aufgrund der Corona-Epedemie.

Air Baltic wird wegen der Corona-Krise 40 Prozent aller Mitarbeiter entlassen, wie die Airline mitteilte. Die Fluggesellschaft reagiert damit auf die Reduzierung ihrer Kapazität bis zum 31. Oktober um die Hälfte. Die betroffenen Mitarbeiter würden eine Wiedereinstellungsgarantie erhalten.

© dpa, Andreas Arnold Lesen Sie auch: Ryanair bereitet in Irland beschäftigte Piloten auf Entlassungen vor

Der Flughafen Hahn hat seine rund 280 Beschäftigten nicht in Kurzarbeit geschickt. Das sagte Christoph Goetzmann, Mitglied der Hahn-Geschäftsführung, gegenüber der dpa. Zwar heben am Flughafen in Rheinland-Pfalz wegen der Corona-Pandemie keine Passagiere mehr ab, dafür läuft das Frachtgeschäft weiter.

© dpa, Oliver Berg Lesen Sie auch: René Obermann neuer Airbus-Verwaltungsratsvorsitzender

Das Bundeskabinett hat verbindliche Corona-Arbeitsschutzstandards verabschiedet. Demnach muss der Abstand von 1,5 Metern zueinander überall eingehalten werden. Unternehmen sollen für Beschäftigte und Kunden zudem Mund- und Nasenbedeckungen zur Verfügung stellen.

Rund 60 Mitarbeiter der Lufthansa-Kabine haben sich freiwillig gemeldet, um in Gesundheitseinrichtungen auszuhelfen, schreibt die "FAZ". Auch Mitarbeiter der Schweizer Helvetic arbeiten aktuell in Schweizer Drogerien und Apotheken.</>

Boeing erwägt offenbar vor dem Hintergrund der Corona-Krise Stellenstreichungen im großen Stil. Jede zehnte Stelle könnte bei dem Airbus-Konkurrenten wegfallen, berichtet das "Wall Street Journal" und beruft sich dabei auf mit der Sache vertraute Personen.

Köpfe-Meldungen

Max Kownatzki hat am heutigen Mittwoch (15. April) die Geschäftsführung von Sunexpress übernommen. Er folgt auf Jens Bischof, der seit März CEO von Eurowings ist. Laut Mitteilung verfügt Kownatzki über langjährige und umfangreiche Erfahrung in der Airline-Branche, mit einem besonderen Fokus auf strategische und kommerzielle Themen Foto: © Lufthansa

Der Verwaltungsrat der SN Airholding, der Muttergesellschaft von Brussels Airlines hat sich neu aufgestellt. Laut Mitteilung zieht Christina Foerster als neues Mitglied in das Gremium ein und ersetzt Jörg Beissel. Jan Smets ist neuer Co-Vorsitzender. Smets folgt auf Etienne Davignon, die dem Gremium aber weiter angehören wird.< Foto: © Brussels Airlines

Detlef Kayser und Christina Foerster sind neu im Verwaltungsrat von Swiss. Laut einer Mitteilung ersetzen die beiden Ulrik Svensson, der sich aus gesundheitlichen Gründen zurückgezogen hatte und Harry Hohmeister, der sich künftig um die Krisenbewältigung der Lufthansa Group kümmert. Foto: © McKinsey

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Personal Beruf & Karriere Briefing