airliners.de Logo

Superjet-130-Präsentation im Juni?

Suchoi wird einem Medienbericht zufolge womöglich im Juni eine gestreckte Version seines Superjets mit bis zu 130 Sitzplätzen vorstellen. Unterdessen laufen die Vorbereitungen für die erste Auslieferung des SSJ 100 an Aeroflot.

Suchoi Superjet 100 © AirTeamImages.com

Der russische Flugzeughersteller Suchoi könnte möglicherweise im Juni eine verlängerte Version seines Superjet 100 vorstellen. Wie das Branchenmagazin «Flight International» am Dienstag berichtete, könnte es sich um ein Flugzeug mit 100 bis 130 Sitzplätzen handeln, das womöglich die Bezeichnung Superjet 130 erhalte. Derartige Pläne habe das Unternehmen in der vergangenen Woche bei der Jahrestagung der Regional Airline Association (RAA) in Nashville angedeutet.

Derzeit bereitet sich der Flugzeughersteller darauf vor, den ersten Superjet 100 an Aeroflot auszuliefern. Die russische Fluggesellschaft werde die Maschine ab Juni im kommerziellen Flugbetrieb einsetzen, schreibt das Branchenmagazin weiter. Aeroflot hat eine Bestellung über 30 Superjet 100 offen.

Allerdings gebe es Spannungen zwischen Aeroflot und Suchoi aufgrund von Auslieferungsverzögerungen. Die Airline habe versucht, wegen der Verspätungen Geldstrafen gegen Suchoi durchzusetzen.

Die Erstauslieferung des Superjet 100 erfolgte Ende April an Armavia. Seit dem ersten kommerziellen Flug am 21. April habe das Flugzeug bislang 66 Flüge absolviert, wie der Flugzeughersteller am Montag mitteilte. In insgesamt 168 Flugstunden habe die Maschine dabei über 2885 Passagiere über Entfernungen von insgesamt 85.800 Kilometern befördert.  

Der Superjet ist das erste in Russland neu produzierte Passagierflugzeug seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion und gilt als Hoffnung der russischen Luftfahrt. Der Jet wurde Anfang Februar in Russland zertifiziert. Die Zulassung durch die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) soll noch in diesem Jahr folgen. Derzeit hat der Hersteller nach eigenen Angaben Bestellungen für 170 Superjet 100 offen, der jüngste Auftrag stammt von der mexikanischen Interjet.  

 

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt

Herausforderungen und Chancen rund um die "neue" Dornier 328

Knapp 20 Jahre nach dem Aus soll die Dornier 328 in überarbeiteter Version neu auferstehen. Luftfahrtexperte Michael Santo analysiert das Projekt hinsichtlich der technischen Neuerungen und der Absatzchancen. Entscheidend wird auch der Zeitplan des Investors "Deutsche Regional Aircraft". Dann kann die deutsche Zulieferindustrie profitieren.

Lesen Sie mehr über

Technik F&E Industrie Suchoi Suchoi Superjet