airliners.de Logo

Sunexpress-Deutschland-Crews klagen wegen Eurowings Discover auf Betriebsübergang

Über hundert entlassenen Mitarbeiter der Sunexpress Deutschland wehren sich in Klagen gegen ihre Kündigung und pochen auf Betriebsübergang. In ihren Augen wurde ihre Airline nicht liquidiert, sondern im Lufthansa-Konzern lediglich zur neuen Eurowings Discover verlagert.

Zwei Flugbegleiterinnen der Eurowings stehen vor einer A330 am Flughafen Köln/Bonn. © dpa / Oliver Berg

Das Arbeitsgericht Frankfurt hat für den Juni und Juli vier Verhandlungstermine für die Klagen von insgesamt 120 Sunexpress-Deutschland-Mitarbeitern aus Kabine und Cockpit angesetzt. Dabei soll es unter anderem um die Frage gehen, ob es sich bei der Schließung der Fluggesellschaft um einen verdeckten Betriebsübergang zur neuen Eurowings Discover handelt, wie Klägeranwalt Martin Leufgen von der Kanzlei LM Rechtsanwälte im Gespräch mit airliners.de erklärt.

Den Klägern läge unter anderem eine Liste vor, die belege, dass "mehr als 100 Mitarbeiter von der Sunexpress Deutschland zu der neu gegründeten Ocean GmbH gewechselt sind." Auch sei man der Ansicht, dass wesentliche Betriebsteile der Sunexpress Deutschland auf die Ocean GmbH übertragen wurden, respektive im Lufthansa-Konzern geblieben seien. Die in Auflösung befindliche deutsche Tochtergesellschaft der türkischen Sun Express befindet sich zur Hälfte im Lufthansa-Besitz, die andere Hälfte gehört Turkish Airlines.

Von: dk

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Sunexpress Fluggesellschaften Lufthansa Wirtschaft Konsolidierung Personal Management airliners+ Ocean Eurowings Eurowings Discover