Sundair flottet gebrauchte Airbus A319 erst jetzt ein

Bei Sundair verzögert sich der Einsatz zweier gebrauchter Airbus A319 immer weiter, der erste wird erst diese Woche ins AOC aufgenommen. Eigentlich hätten die Maschinen schon diesen Sommer für die Charter-Airline unterwegs sein sollen.

Ein Airbus der Sundair. © Sundair

Die Charter-Airline Sundair nimmt den ersten von zwei gebrauchten Airbus A319 erst diese Woche in ihre Flotte auf. Das teilte ein Sprecher der Fluggesellschaft auf Anfrage von airliners.de mit. Im Juni war die Maschine zwar bereits in Deutschland angekommen, allerdings sollen die Zulassung und die Aufnahme in das AOC von Sundair erst in dieser Woche erfolgen.

Die zweite Maschine erwartet die Airline nun nach Angaben des Sprechers in wenigen Wochen. Mitte Juni hatte Unternehmenschef Marcos Rossello davon gesprochen, dass die erste A319 eingetroffen sei und die zweite A319 innerhalb von drei bis vier Wochen bei Sundair erwartet werde.

Die beiden gut 15 Jahre alten Airbus A319 wurden ursprünglich an Easyjet ausgeliefert, flogen dann für die chilenische Sky Airline und wurden nun in Mexico City auf die Sundair-Livery umlackiert. Sie werden mit den deutschen Registrierungen D-ASSK und D-ASMF eingesetzt. Die Fluggesellschaft least die Jets vom US-amerikanischen Leasing-Unternehmen BBAM für vier Jahre.

Derzeit hat Sundair nach eigenen Angaben so viel Bedarf, dass ein weiterer A319 von "Just Us" per Wet Lease als kurzfristige Ergänzung der Flotte für das Unternehmen fliegt. Gleichzeitig bedient Sundair ebenfalls per Wet Lease mit einem Airbus A320 aus eigener Flotte Strecken für Tui Fly.

Der zum Veranstalter Schauinsland gehörende Chartercarrier führt seit dem Sommer 2017 Flüge für verschiedene Reiseveranstalter durch. Sundair arbeitet auch mit Aida und Tui Cruises zusammen und hat auf kleineren Airports wie beispielsweise Dresden Lücken besetzt, die die Pleite der Germania gelassen hat. Auch in Bremen wird ab Ende August eine Sundair-A320 gebaset sein. Ab nächstem Sommer soll dann einer der beiden neuen A319 in Kassel stationiert werden.

Von: hr

Lesen Sie jetzt
Themen
Flotte Sundair Fluggesellschaften Airbus A319 Netzwerkplanung Verkehr