airliners.de Logo

Suchoi SuperJet zu Tests in Italien

Suchoi hat einen Prototyp seines SuperJet 100 nach Turin überführt. Dort soll die Maschine einen Monat lang weitere Tests durchlaufen. Insgesamt haben die Prototypen bereits etwa 70 Prozent des für die Zulassung nötigen Testprogramms absolviert.

Suchoi Superjet 100 © AirTeamImages.com

Suchoi hat den dritten Prototyp seines SuperJet 100 nach Italien überführt. Das Werksflugzeug 95004 soll Tests zur Lärmemission und zur elektromagnetischen Verträglichkeit durchlaufen. An der Entwicklung des SuperJet ist auch das italienische Unternehmen Alenia Aeronautica beteiligt, auf dessen Gelände in Turin ein Teil der Tests stattfinden wird.

Die Maschine soll rund einen Monat in Italien getestet werden. Bisher haben die SuperJet-Prototypen 2100 Flugstunden auf insgesamt 814 Flügen absolviert. Dies entspricht etwa 70 Prozent des für die Zulassung nötigen Testprogramms. Derzeit befinden sich 18 SuperJets in der Produktion, davon sechs in der Endmontage.

Erstkunde für den SuperJet 100 ist Aeroflot. Während der Farnborough Air Show im Juli konnte Suchoi zahlreiche weitere Bestellungen für den neuen Flugzeugtyp entgegen nehmen.

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt

Herausforderungen und Chancen rund um die "neue" Dornier 328

Knapp 20 Jahre nach dem Aus soll die Dornier 328 in überarbeiteter Version neu auferstehen. Luftfahrtexperte Michael Santo analysiert das Projekt hinsichtlich der technischen Neuerungen und der Absatzchancen. Entscheidend wird auch der Zeitplan des Investors "Deutsche Regional Aircraft". Dann kann die deutsche Zulieferindustrie profitieren.

Lesen Sie mehr über

Technik F&E Industrie Suchoi