airliners.de Logo
Embraer ERJ-195 der Augsburg Airways. © AirTeamImages.com / Dave Sturges
Augsburg Airways Dash 8 (Lufthansa Regional) © AirTeamImages.com
Embraer ERJ-190 der Augsburg Airways. © AirTeamImages.com / Daniel Alaerts

Nichts geht mehr bei Augsburg Airways: Die bereits gekündigten Piloten der vor der Schließung stehenden Fluggesellschaft machen vor dem endgültigen Aus der Gesellschaft nochmal Druck. Ein Streik soll die von der Lufthansa gekündigte Regionalairline zwingen, einem Sozialplan zuzustimmen.

Von dem Streik waren 93 Lufthansa-Regionalverbindungen von und nach München betroffen. 80 Verbindungen fielen aus. Nach Angaben der Pilotenvereinigung Cockpit beteiligten sich etwa 150 gekündigte Piloten an der Aktion. Die Unternehmensleitung bedauerte den Streik, wollte aber keine weitergehende Stellungnahme abgeben.

Seit mehreren Monaten ringt die VC mit der Geschäftsführung nach eigenen Angaben um einen tariflichen Sozialplan. Dabei geht es um die Zahlung einer Abfindung als Ausgleich für den Verlust des Arbeitsplatzes und um die Kosten für Qualifizierungsmaßnahmen für die Piloten. Ende April waren die Verhandlungen gescheitert, die Parteien liegen nach Gewerkschaftsangaben noch immer weit auseinander. Auch ein Spitzengespräch in der letzten Woche brachte laut VC "keine signifikante Annäherung".

Bislang habe das Unternehmen den gekündigten Piloten nur eine Abfindung von knapp einem halben Monatsgehalt angeboten, sagte Cockpit-Vorstand Engelbert Hofbeck. «Man braucht aber eine ordentliche Abfindung», betonte er. Der Stellenmarkt für Piloten sei derzeit nicht gut. Das Kabinen- und Bodenpersonal könnte in München eher neue Jobs finden.

Augsburg Airways wird zum 31.10.2013 ihren Dienst einstellen, alle Mitarbeiter haben ihre Kündigungen bereits erhalten. Die Fluggesellschaft fliegt seit Winter 1996/97 vor allem im Auftrag der Lufthansa. Ein tragbares Geschäftsmodell für die Zukunft gibt es offenbar nicht.

Lufthansa hatte dem Regionalpartner im Zuge ihres Sparprogramms Ende Oktober 2012 gekündigt. Der Konzern hat zum Winterflugplan 2012/13 alle dezentralen Europaverkehre an Germanwings und Eurowings abgegeben. Die Routen der Augsburg Airways bedienen allerdings den Hub München und fallen daher nicht in den Bereich des dezentralen Verkehrs. Zu den Verlierern der Regionalumstrukturierungen bei der Lufthansa gehörte vor Augsburg Airways bereits Contact Air.

Augsburg Airways betreibt eine Flotte aus zehn Bombardier Dash-8Q400 und fünf Embraer 195, die für Lufthansa fliegen. Zudem verfügt Augsburg Airways über zwei Embraer 190, die vor allem für Charteraufträge genutzt werden. Augsburg Airways wurde 1981 als Werksfluglinie in Augsburg gegründet, einige Jahre später folgte der Linienflugbetrieb. Vor elf Jahren verabschiedete sich die Linie aus ihrer Heimatstadt und zog an den Münchner Flughafen um.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Amadeus-Kurse
Amadeus-Kurse Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Amadeus-Kurse werden zur Auswahl in modularer Präsenzform Modul A, B und C angeboten. Modul A wendet sich an Einsteiger in das Amadeus-Buchungssystem... Mehr Informationen
Schlüsselband mit „Seatbelt“-Schnalle - Remove Before Flight - 1 Stück
Schlüsselband mit „Seatbelt“-Schnalle - Remove Before Flight - 1 Stück RBF-Originals.de - **1 gewebtes Schlüsselband (Lanyard), Motiv einseitig: Remove Before Flight** Der Hingucker an diesem festen, hochwertigen Schlüsselhalsband (Lanya... Mehr Informationen
Engine Condition Trend Monitoring (ECTM) - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - The system was developed as a full Internet Application for distance learning and it provides a high quality multimedia based training package for the... Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Umschulung inkl. Praktikum
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Umschulung inkl. Praktikum SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Umschulung richtet sich an alle, die einen neuen Beruf erlernen wollen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Master of Business Administration (Aviation)
Master of Business Administration (Aviation) The Hong Kong Polytechnic University - The PolyU Master of Business Administration (MBA) programme has been developing General Managers in Hong Kong since 1990. Its structure, content, and... Mehr Informationen
Jetzt Air Traffic Management studieren
Jetzt Air Traffic Management studieren Hochschule Worms - Der englischsprachige Bachelor-Studiengang Air Traffic Management – dual ist ein ausbildungsintegriertes Studium in Kooperation mit der DFS Deutsche F... Mehr Informationen
Master of Aviation Management
Master of Aviation Management Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - **Innovativer Master-Studiengang für die internationale Karriere** Der innovative Masterstudiengang Aviation Management wird seit 2007 angeboten. Das... Mehr Informationen
Entry Permits for Germany
Entry Permits for Germany GAS German Aviation Service GmbH - Who needs a entry permit for Germany? All commercial operators from non-EAA member states, operating charter flights to Germany require an entry permi... Mehr Informationen