airliners.de Logo
Startkapital für Airport Bitburg noch nicht da, © Flugplatz Bitburg
Flugplatz Bitburg © Flugplatz Bitburg
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2010/04/bitburg_8c7948353bda4fc138204b5bc0659f8b__wide__970", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Flugplatz Bitburg"} }

Die 30 Millionen Startkapital eines asiatischen Investors zum Ausbau des Flugplatzes Bitburg sind noch nicht auf dem Konto der Bitburg Airport Group eingegangen. Das Geld sei aber «auf einem Konto einer namhaften Bank im EU-Raum» angekommen, sagte ein Sprecher des Flughafen-Planers Frank Lamparski am Mittwoch in Trier. Auf jenem Konto liege bereits die gesamte Investitionssumme für den Flughafen in Höhe von mehr als 380 Millionen Euro. Das Geld solle nun auf ein Konto derselben Bank in Luxemburg überwiesen werden. Wegen umfangreicher Prüfungen auch nach dem Geldwäschegesetz dauere der Prüfprozess länger als erwartet, hieß es.

Eigentlich war das Startkapital bereits Ende 2011 auf seinem Bestimmungskonto erwartet worden. Insgesamt will der noch geheim gehaltene asiatische Investor angeblich 380 Millionen Euro in den ehemaligen US-Militär-Flugplatz in der Eifel investieren.

Der Aufsichtsratschef der Flugplatz Bitburg GmbH und rheinland-pfälzische Landtagsabgeordnete Michael Billen (CDU) zeigte sich am Mittwoch noch zurückhaltend: «Ich habe noch keine Bestätigung, dass das Geld da ist.» Er warte darauf - und auf einen Treuhandvertrag, in dem festgelegt sei, dass die 30 Millionen Euro nur am Bitburger Flugplatz ausgegeben werden können.

Lamparski hatte Anfang 2010 bereits 40,53 Prozent der Flugplatz- Anteile übernommen. Er will den Airport in den nächsten zehn Jahren zu einem internationalen Flughafen ausbauen und rund 2000 neue Arbeitsplätze schaffen. Noch halten der Eifelkreis Bitburg-Prüm und die Stadt Bitburg 54,21 Prozent der Anteile. Eine Entscheidung über den Verkauf dieser Anteile an Lamparski falle erst, wenn der Treuhandvertrag da sei, sagte Billen.

Der Bitburger Airport werde nicht in Konkurrenz zu den Flughäfen Frankfurt-Hahn oder Findel in Luxemburg stehen, sagte Lamparski im luxemburgischen Mamer. «Wir wollen einen ganz neuen Markt erschließen und Flughäfen in Osteuropa anfliegen, die die anderen nicht anfliegen», sagte er. Vor allen in den Ländern, die neu in die Europäische Union eingetreten seien, sehe er großes Potenzial. Der Investor aus Asien habe den Zeitraum zum Ausbau des Flugplatzes von 14 auf «unter 10 Jahre» reduziert.

Der Flugplatz Bitburg war bis 1994 eine US-Air Base. Der heutige Regionalflugplatz mit Gewerbegebiet gilt als erfolgreiches Modell für den Umbau zu ziviler Nutzung. Der umstrittene Nürburgring war für 330 Millionen Euro ausgebaut worden.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
A318/A319/A320/A321 (CFM56) EASA Part-66 B1 & B2 Practical Elements
A318/A319/A320/A321 (CFM56) EASA Part-66 B1 & B2 Practical Elements Lufthansa Technical Training GmbH - This course corresponds to the related theoretical course and enables participants to gain competence in practical Line and Base Maintenance, using a... Mehr Informationen
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Umschulung
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Umschulung SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH - Die Umschulung richtet sich an alle, die einen neuen Beruf erlernen wollen und in der Tourismusbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Grundschulung für Personal an Sicherheitskontrollen (nicht Fracht und Post)
Grundschulung für Personal an Sicherheitskontrollen (nicht Fracht und Post) STI Security Training International GmbH - 11.2.3.9 Personal, das Sicherheitskontrollen außer Kontrollen bei Fracht und Post durchführt Grundausbildung Schulung von Personen, die bei Frach... Mehr Informationen
GSE simple and smart
GSE simple and smart HiSERV GmbH - Rental Solutions, Services, Management. HiSERV verbessert seit 2017 den Vermietungsmarkt für Ground Support Equipment (GSE) durch überlegene Qualität,... Mehr Informationen
FBO & Lounges
FBO & Lounges GAS German Aviation Service GmbH - Relax and enjoy free beverages, WiFi and TV in the cozy chairs of our lounges. They have been equipped to make your waiting time fly by. The FBOs are... Mehr Informationen
Altéa Flight Management TRAINICO GmbH - Die Schulungen Altéa werden im Customer Management -CM- (Passagierabfertigung) und Flight Management -FM- (Flugzeugabfertigung) angeboten. Mehr Informationen
Integrated Management System Training Aviation Quality Services GmbH - Am Beispiel des FRM und SMS wird eine horizontale Integation beider Managementsysteme in die Unternehmenskultur verdeutlicht. Mehr Informationen
Ready for Onboarding?
Ready for Onboarding? AHS Aviation Handling Services GmbH - Die AHS ist eines der führenden Abfertigungsunternehmen in Deutschland. Wir bieten abwechslungsreiche und spannende Tätigkeiten mit internationalem Fl... Mehr Informationen
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Accurate data and news on the airline industry.

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

ARTS

Extending Your Success

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil