South African Airways streicht München

South African Airways reduziert aus wirtschaftlichen Gründen das Langstreckennetzwerk. Zu den ab März aufgegebenen Linien gehört unter anderem die bisher täglich beflogene Route zwischen Johannesburg und München. Der Frankfurt-Flug bleibt bestehen - hier kommt dann ein Airbus A350 zum Einsatz, wie die Airline mitteilte.

Von: dh

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

München Streckeneinstellungen South African Airways