airliners.de Logo
Flymas.mobi nutzt neue M © Malaysia Airlines

Der SITA-Studie zufolge werden bereits heute 40,8 Prozent aller Flugtickets direkt an Reisende verkauft. Davon finden 25,8 Prozent Absatz über das Internet, 10,7 Prozent der Tickets werden über Callcenter und 4,3 Prozent über das Interlining, bei dem mehrere Fluggesellschaften miteinander kooperieren, veräußert. Bis 2013 wollen die Airlines ihre direkten Ticketverkäufe auf 55,1 Prozent steigern, wovon allein die Verkäufe über die Webseiten 37,9 Prozent ausmachen sollen. Für Call Center und Interlining werden hingegen gleichbleibende Verkaufsanteile erwartet.

Mobiltelefone im Fokus

Darüber hinaus gewinnt das Geschäft mit Flugtickets über Mobiltelefone zunehmend an Bedeutung: Rund 18 Prozent der befragten Fluggesellschaften verkaufen bereits Tickets über diese mobilen Endgeräte. Bis 2013 wollen 70 Prozent von ihnen eine solche Option anbieten. Unter den größten Airlines planen dies sogar 85 Prozent. Auch während des Reiseverlaufs finden Mobiltelefone immer vielseitigeren Einsatz: So wollen 86 Prozent der Fluggesellschaften bis 2013 Flugbenachrichtigungen auf Mobiltelefone senden, 80 Prozent den mobilen Online-Check-In anbieten und 76 Prozent mobile elektronische Boardingpässe auf Handys einführen. Darüber hinaus planen 68 Prozent der Befragten, auch Reiseangebote an die Mobiltelefone ihrer Passagiere zu übermitteln.

Trend zum Self-Service

Die Ergebnisse der SITA-Befragung spiegeln auch den allgemeinen Trend hin zum Self-Service wieder. Dies betrifft auch unterschiedliche Check-in-Möglichkeiten: Bis 2013 wollen die befragten Airlines den Anteil der Passagiere, die über einen Agenten am Flughafen einchecken, von derzeit 50,7 auf 28,9 Prozent senken. Bezüglich des Kiosk-Check-In wird erwartet, dass gleichbleibend etwa 20 Prozent der Passagiere diese Option nutzen werden. Check-In-Möglichkeiten über das Internet wollen bis 2013 rund 35,5 Prozent der Airlines anbieten, im Vergleich zu derzeit 21,6 Prozent. Weiter prognostizieren die Befragten, dass bis zum Jahr 2013 etwa 70 Prozent der Airlines den mobilen Check-In gestatten werden. Derzeit ist dies bei 28 Prozent der an der Studie teilnehmenden Fluggesellschaften möglich.

Zwar bleibt die Zahl der Passagiere, die per Kiosk einchecken, stabil. Dennoch bestätigt die Studie die wichtige Rolle, die Kiosken in einer Multichannel-Umgebung zukommt: 47 Prozent der Fluggesellschaften wollen zusätzliche Kioske einführen. Ein wichtiger Grund dafür sind neue Funktionalitäten im Bereich Flugtransfers und Störungsmanagement. Die Studie hat außerdem ergeben, dass 80 Prozent der größten Airlines Kioske auch als Verkaufsstellen nutzen wollen.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Buchungsportale für Reisebüros

Ein weiteres Ergebnis der Befragung: Immer mehr Airlines möchten Buchungsportale für Reisebüros einführen. 41 Prozent der Airlines verfügen bereits über solche Portale, weitere 43 Prozent wollen sie bis 2013 implementieren. Buchungsportale für Geschäftskunden sind bereits bei 44 Prozent vorhanden, weitere 38 Prozent der befragten Airlines planen dies. Social Networking-Funktionen haben dagegen erst 21 Prozent der Umfrageteilnehmer auf ihren Webseiten integriert. Ganze 45 Prozent haben derzeit nicht vor, solche Funktionen künftig einzuführen.

Gebühren für Extra-Services

Darüber hinaus werden Fluggesellschaften immer erfahrener im Upselling, beispielsweise durch die Einführung von Flugpreisklassen und unterschiedlichen Marketingkanälen. Außerdem entbündeln sie Preise und führen beispielsweise separate Gebühren für Services wie Mahlzeiten oder das Aufgeben von Gepäck ein, oder sie vermitteln Hotels, Mietwägen und Versicherungen. Der Großteil dieser zusätzlichen Umsätze wird direkt online generiert: 63 Prozent im Bereich Zusatzverkäufe, 41 Prozent bei der Entbündelung und 51 Prozent beim Verkauf von Non-Air-Services. Bis 2013 wollen 91 Prozent der befragten Airlines mindestens eines dieser ergänzenden Angebote über ihre eigenen Web-Kanäle implementieren.

Die „Airline IT Trends Survey“ ist eine unabhängige Befragung von IT-Mitarbeitern auf Managementebene der weltweit führenden 200 Fluggesellschaften. Von den 129 Airlines, die in diesem Jahr teilgenommen haben, sind 14 Prozent Low Cost-Fluggesellschaften, 81 Prozent Full Service-Airlines und fünf Prozent Charterfluggesellschaften. Insgesamt befördern diese jährlich über eine Milliarde Passagiere.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
FCG ATOM - Einzigartige IT-Plattform für die Business Aviation
FCG ATOM - Einzigartige IT-Plattform für die Business Aviation Flight Consulting Group - Die ATOM-Plattform vereint Funktionen von ERP, CRM, Flugmanagement, Reporting und Business Analytics. Benutzerfreundliche Zeitleiste für die Flottenpl... Mehr Informationen
GTS German Travel Service – Experts for Business Travel
GTS German Travel Service – Experts for Business Travel GAS German Aviation Service GmbH - At GAS we offer more than just the ordinary. You can not only rely on our longtime experience in ground handling and our expert team handling our fuel... Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Umschulung inkl. Praktikum
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Umschulung inkl. Praktikum SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Umschulung richtet sich an alle, die einen neuen Beruf erlernen wollen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
TRAINICO Social Competencies – Hochwertige Mitarbeiterqualifikationen
TRAINICO Social Competencies – Hochwertige Mitarbeiterqualifikationen TRAINICO GmbH - Hochwertige Mitarbeiterqualifikationen – TRAINICO Social Competencies Durch unser breit gefächertes Bildungsangebot von Sozialkompetenz-, Sprach- und... Mehr Informationen
Ausbildung zum Luftfahrtauditor
Ausbildung zum Luftfahrtauditor Aviation Quality Services GmbH - Wir bilden Sie zum internen Luftfahrtauditor aus und vermitteln Ihnen die neusten Standards im Qualitätsmanagement. Mehr Informationen
Master of Aviation Management
Master of Aviation Management Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - **Innovativer Master-Studiengang für die internationale Karriere** Der innovative Masterstudiengang Aviation Management wird seit 2007 angeboten. Das... Mehr Informationen
Qualifiziertes Personal für den Einsatz rund um den Flughafen
Qualifiziertes Personal für den Einsatz rund um den Flughafen TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH - Der Luftfahrt-Personaldienstleister TEMPTON stellt qualifiziertes Personal in Form von Arbeitnehmerüberlassung oder über eine vermittelte Festanstellu... Mehr Informationen
Crystal Cabin Award
Crystal Cabin Award Hamburg Aviation - DER INTERNATIONALE PREIS FÜR INNOVATIONEN - Der Crystal Cabin Award ist DER internationale Preis für Innovationen im Bereich Flugzeugkabine. Unter dem... Mehr Informationen