airliners.de Logo

Ab Januar Singapore Airlines mit A380 nach Frankfurt

Die südostasiatische Fluggesellschaft Singapore Airlines hat den Einsatz des Airbus A380 auf der Verbindung Singapur-Frankfurt-New York angekündigt. Die doppelstöckige Maschine ersetzt ab Mitte Januar die Flüge mit Boeing 747-400.

Singapore Airlines Airbus A380 © AirTeamImages.com

Singapore Airlines wird ab 15. Januar 2012 den Airbus A380 auf der Route Singapur-Frankfurt-New York einsetzen. Wie die Fluglinie am Montag mitteilte, ist Frankfurt damit das neunte und erste Flugziel in Deutschland, das Singapore Airlines mit dem doppelstöckigen Großraumjet anfliegt. New York wird die zehnte A380-Destination sein. Die täglichen A380-Flüge nach New York (JFK) über Frankfurt sollen die bestehende Verbindung mit der Boeing 747-400 ersetzen. Die Sitzplatzkapazität erhöht sich damit um 25 Prozent pro Tag. 

Flug SQ026 startet um 23.55 Uhr in Singapur und erreicht Frankfurt am nächsten Morgen um 6.10 Uhr. Weiter in Richtung New York geht es um 8.20 Uhr. Der dortige Flughafen JFK wird um 11.10 Uhr Ortzeit erreicht. Der Rückflug SQ025 verlässt New York um 20.10 Uhr und landet einen Tag später um 10.00 Uhr wieder in Frankfurt. Weiter nach Singapur geht es um 11.50 Uhr. Die Heimatbasis wird dann am nächsten Morgen um 6.50 Uhr Ortszeit erreicht.

Zum Winterflugplan geht die neue Landebahn Nordwest am Frankfurter Flughafen in Betrieb. Dann würden zunehmend mehr Airlines Frankfurt mit dem A380 anfliegen, sagte Peter Schmitz, Vorstand Operations der Fraport AG, am Montag bei der Ankündigung von Singapore Airlines.

Der Flughafen Frankfurt verfügt derzeit über zehn Gatepositionen für den A380, dessen zwei Ebenen gleichzeitig "geboardet" werden. Vier Außenpositionen auf dem Vorfeld kommen hinzu. Mitte nächsten Jahres werden die Dispositionsmöglichkeiten für den Umsteigeverkehr durch vier zusätzliche Gate-Positionen an der Terminal-Erweiterung A-Plus erhöht.

Von: airliners.de mit Singapore Airlines, Fraport

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Verkehr Frankfurt Airbus Netzwerkplanung Airbus A380 Singapore Airlines New York