airliners.de Logo

SAS baut Streckennetz aus

SAS Scandinavian Airlines hat für das kommende Jahr neue Lang- und Mittelstrecken ab Oslo und Kopenhagen angekündigt. So wird Oslo mit New York und München sowie Kopenhagen mit Shanghai verknüpft. Zugleich erhöht SAS die Flugfrequenzen auf bestehenden Kurzstrecken.

Airbus A330 der SAS Scandinavian Airlines © SAS

SAS Scandinavian Airlines wird 2011 dem bestehenden Streckennetz zwei neue Langstrecken- und diverse Mittelstreckenrouten hinzufügen. Das gab die nordeuropäische Fluglinie am Donnerstag in Frankfurt bekannt.

Am 27. März startet die Verbindung Oslo-New York und wird dann täglich mit einem Airbus A330-300 bedient. Dieser Flugzeugtyp ist mit 24 Business Class-, 35 Economy Extra- sowie 195 Economy-Sitzen ausgestattet.

Kopenhagen-Shanghai wird ab nächsten Winter zunächst fünfmal pro Woche mit einem Airbus A340-300 geflogen, der über 46 Plätze in der Business, 28 in der Economy Extra und 171 in der Economy verfügt. SAS wird diesen Winter einen zusätzlichen Airbus A340 in die Flotte aufnehmen. Ein weiterer folgt dann nächsten Winter und erhöht die Anzahl der Langstrecken-Flugzeuge auf insgesamt elf Maschinen.

Eine der neuen europäischen Verbindungen ab dem Frühjahr 2011 ist die Strecke Oslo-München. Ab dem Sommerflugplan wird es eine tägliche Verbindung (außer sonntags) geben. Somit sind ab München dann alle drei skandinavischen Hauptstädte bequem zu erreichen. Zusätzlich will SAS die Frequenz der Kurzstreckenflüge um 150 wöchentliche Abflüge erhöhen.

Von: airliners.de mit SAS

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Verkehr Netzwerkplanung München flughaefen SAS New York Kopenhagen