Ryaniar schrumpft in Bremen um fast ein Drittel

Exklusiv

Vergleich des Sommerangebots: Nach dem Aus der Basis im Herbst fährt Ryanair das Engagement in Bremen weiter deutlich zurück. An den Flughäfen Weeze und Hahn ist der Rückzug der Iren sogar noch größer.

Fassade des Flughafens Bremen. © Airport Bremen
Ryanair am Flughafen Bremen © Bremen Airport

Ryanair wird ihr Engagement in Bremen weiter zurückfahren. Im Sommer werden 26,1 Prozent weniger Kapazitäten angeboten. Dies hat airliners.de auf Grundlage des Angebots von vergangenem und diesjährigem Sommerflugplan errechnet. Mit dann noch gut 250.000 Sitzplätzen verlieren die Iren ihren Spitzenplatz aus dem vergangenen Jahr knapp an Lufthansa, die ihr Angebot leicht erhöhen.

Angebot in Bremen
Ryanair Lufthansa Germania Eurowings Turkish Airlines KLM Air France Onur Air SunExpress Swiss Wizz Air Corendon
Sommer 2018 339633 264176 203705 88538 71096 67320 29873 7940 7938 0 0 0
Sommer 2019 250992 292036 0 107908 69090 67040 26715 0 9450 46339 39040 1323

Angegeben wird die Höhe der für den Sommerflugplan 2018 und 2019 angebotenen Sitzplätze ab Bremen jeweils kurz vor Beginn der Flugplanperiode.Quelle: ch-Aviation

Während das Angebot gemessen an den Sitzplatzkapazitäten zurückgeht, vergrößert sich die Zahl der Airlines in der Hansestadt kurzfristig. Nach dem Marktaustritt der Germania konnte der Flughafen Sundair und den europäischen Ableger von Corendon für neue Strecken gewinnen - noch ist nicht im Detail klar, wie sich dies auf das Angebot in Bremen auswirkt. Germania bot im Sommer 2018 fast 204.000 Plätze in Bremen an - rein rechnerisch sind das etwas mehr als fünf Mittelstreckenflüge täglich.

Deutliches Minus auch in Weeze und am Hahn

Das neuerliche Minus im Ryanair-Portfolio kommt in Bremen nicht von ungefähr. Bereits im vergangenen Herbst schlossen die Iren die Basis in der Hansestadt, kündigten aber an, das Angebot mit Flügen von anderen Airports aufrecht erhalten zu wollen.

Gleichzeitig bietet Ryanair aber nicht nur in Bremen weniger Plätze an. Am ebenfalls im Herbst geschröpften Flughafen in Weeze fährt der einzige Carrier im Sommer sein Engagement um 40 Prozent zurück. Auch am einstigen Stammflughafen, dem Hahn, geht das Angebot der Iren um gut 40 Prozent zurück. Ryanair teilt auf Anfrage unserer Redaktion mit, dass der komplette Sommerflugplan ab Deutschland inzwischen zur Buchung freigegeben ist.

Angebot von Ryanair ab Deutschland
Sommer 2019 Sommer 2018
Berlin-Tegel 486486 0
Berlin-Schönefeld 1542051 1725570
Bremen 250992 339633
Dortmund 123039 117180
Frankfurt 966924 1041012
Hahn 403326 807975
Hamburg 623133 650160
Karlsruhe/
Baden-Baden
326214 325647
Köln/Bonn 985824 978264
Leipzig/Halle 0 17577
München 79380 82026
Nürnberg 342846 333585
Stuttgart 51219 70308
Weeze 487053 796257

Sommer 2018: 31. März bis 27. Oktober, Sommer 2019: 31. März bis 26. Oktober.Quelle: ch-Aviation

Insgesamt* schrumpft das Angebot von Ryanair damit im Sommer 2019 um rund 8,5 Prozent. In die Berechnungen ist die inzwischen einhundertprozentige Tochter Lauda Motion nicht einbezogen. Würde man dies tun, zeigt sich ein leichtes Wachstum im Vergleich zum Vorjahresangebot.

Allerdings operieren beide Carrier weitestgehend voneinander getrennte Flotten. So setzt der österreichische Ferienflieger zwar auf einige wenige Wet-Lease-Dienste der irischen Mutter, doch soll das Angebot im Spätsommer mit dem eigenen Airbus-"Fuhrpark" bedient werden.

© Thomas Ramgraber, Lesen Sie auch: Lauda Motion will auch Neos für den Ausbau

* = Vom Flughafen Memmingen liegen leider keine Daten für 2018 vor, weswegen ein Vergleich hier nicht möglich ist. In diesem Sommer bietet Ryanair dort gut 330.000 Sitzplätze an - der Airport spricht von "großem Wachstum".

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt
Themen
Exklusiv Management Strategie Hahn Weeze Ryanair Bremen Flughäfen Fluggesellschaften Netzwerkplanung Verkehr