airliners.de Logo
Passagiere besteigen auf dem Flughafen in Gerona ein Ryanair-Flugzeug © dpa

Der irische Billigflieger Ryanair hat im Oktober seinen Erholungskurs fortgesetzt. Die Zahl der verkauften Tickets wuchs im Vergleich zum Vorjahresmonat um 14 Prozent auf 7,0 Millionen, wie das Unternehmen mitteilte. Die Auslastung der Flieger blieb mit 85 Prozent konstant.

Auch der britische Konkurrent Easyjet hat im Oktober erneut mehr Passagiere befördert als im Vorjahr. Die Zahl der Fluggäste stieg im vergangenen Monat um 8,6 Prozent auf 4,58 Millionen. Die Auslastung der Flüge verbesserte sich um um 1,4 Prozentpunkte auf 88,2 Prozent.

Im Oktober hatte Easyjet seine Gewinnprognose für das laufende Jahr erhöht, nachdem die Sommermonate sehr starke Ergebnisse geliefert hatten. Die Fluglinie geht nun von 150 Millionen Pfund (173 Mio Euro) Gewinn vor Steuern aus.