airliners.de Logo
Passagiere steigen in eine Ryanair-Maschine. © dpa / Markus Scholz

Ryanair bietet ab Januar auch am portugiesischen Flughafen Porto Umsteigeverbindungen an - nach Mailand und Rom der dritte Flughafen mit dem Programm des irischen Low-Cost-Carriers.

Ab Porto kommen nach Ryanair-Angaben nun 20 Umsteiger-Strecken hinzu. Aus Deutschland ergeben sich damit neue Umsteigeverbindungen via Porto von Dortmund sowie Memmingen und Weeze nach Lissabon, von Karlsruhe nach Terceira auf den Azoren, von Nürnberg nach Faro sowie von Weeze nach Ponta Delgada (Azoren).

Die Entscheidung sei gefallen, weil man mit den Erfahrungen in Italien "überaus zufrieden" sei, erklärt Ryanair-Kommunikationschef Robin Kiely im Gespräch mit airliners.de. 

Wir haben derzeit 50 Umsteigeverbindungen in Bergamo und zehn am Flughafen Fiumicino - mit großem Potenzial, dieses Angebot weiter auszubauen.

Robin Kiely, Ryanair-Kommunikationschef

Seit März bietet Ryanair in Rom-Fiumicino Umsteigerflüge an, seit Juli auch in Mailand-Bergamo. Der Carrier verspricht, dass die Passagiere "ohne an Land zu gehen" bis zum Zielflughafen durchgecheckt sind. Sprich: Das am Abflugort aufgegebene Gepäck wird automatisch über den Anschlussflug hinweg weitergeleitet. Außerdem gibt es eine Buchungsnummer für beide Verbindungen.

Ryanair prüfe aktuell zudem, auch deutsche Flughäfen für Umstiege zu nutzen, so der Kommunikationschef. Welche Airports genau in der Auswahl stehen und nach welchen Kriterien diese ablaufe, wollte Kiely nicht sagen.

Bislang ist Ryanair hierzulande an 14 Airports aktiv. Berlin-Schönefeld, Frankfurt/Main und Köln/Bonn sind die größten Standorte. Die von Ryanair angebotene Sitzplatzkapazität ist dabei laut CH Aviation in Schönefeld ungefähr mit der in Porto vergleichbar - die an den beiden italienischen Umsteige-Plätzen dagegen deutlich größer.

Deutschland kein großer Ryanair-Markt

Deutschland ist für Ryanair kein besonders großer Markt. Flüge von und nach deutschen Airports machen nur rund 7,4 Prozent des Gesamtangebots der Iren aus. Neben Berlin, Frankfurt und Köln fliegt Ryanair in Deutschland nach Bremen, Dortmund, Hamburg, Hahn, Karlsruhe, Leipzig, Memmingen, München, Nürnberg, Stuttgart und Weeze.

Ryanair-Kapazitäten in Deutschland
Angaben in Prozent
Berlin-Schönefeld 28.7
Frankfurt 13.1
Köln/Bonn 12.8
Hahn 10.6
Hamburg 7.3
Restliche
Airports
27.5

Die Grafik zeigt die angebotenen Sitzplatzkapazitäten von Ryanair auf Flügen ab deutschen Airports im laufenden Winterflugplan bis Ende März 2018. Quelle: CH Aviation, Stand: 8. November 2017

Anschlussverbindungen bringen einen großen organisatorischen Aufwand für die Airline, etwa die Gepäckverladung von einem Flugzeug ins nächste. Damit bricht Ryanair ganz eindeutig mit einem Merkmal, an dem man bislang Low-Cost-Carrier identifizieren konnte: dem Punkt-zu-Punkt-Verkehr.

© Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, Günter Wicker Lesen Sie auch: Die Geschäftsmodelle der Billigflieger Aviation Management

Allerdings ist Ryanair nicht der einzige Billigflieger, der sich an Anschlussverbindungen versucht. Easyjet hat mit "Worldwide" eine Plattform zum Anbinden verschiedenster Partner ins Leben gerufen. Das "Self-Connect"-Produkt soll weiter ausgebaut werden. Schon jetzt bietet der Billigflieger so ein weltweites Umsteiger-Netz an etlichen Standorten.

Auch vermarktet Ryanair seit diesem Jahr Langstreckenflüge der Air Europa ab Madrid. Insgesamt 19 Transatlantik-Destinationen der spanischen Fluggesellschaft ab Madrid sind seit dem Sommer über Ryanair buchbar. Bis zum Ende des Jahres wollten beide Airlines ihre Flüge in Madrid mit Zubringern verknüpfen. Bislang sind aber keine Umsteigeverbindungen buchbar.

Für Ryanair bedeuten die neuen Angebote in der Folge mehr Koordination und das Risiko für zusätzliche Kosten. So muss beispielsweise bei Verspätungen zwischen den Partnern geklärt werden, wer haftet - eine Frage, bei der sich Ryanair bislang gesträubt hat.

Ryanair kämpft aktuell mit Problemen. Der irische Low-Cost-Carrie strich knapp 18.000 Flüge bis in den Sommer kommenden Jahres hinein - auch die einzige innerdeutsche Route im Ryanair-Portfolio, Köln-Berlin, ist ausgesetzt. Grund hierfür soll laut Ryanair eine neue Regelung der britischen Luftfahrtbehörde CAA sein, dass die Ryanair-Piloten ihren Jahresurlaub innerhalb eines Kalenderjahres (Dezember) und nicht des Geschäftsjahres (März) nehmen müssen.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Fortbildung Strukturmechaniker/-in - Fluggerät TRAINICO GmbH - Strukturmechaniker Fluggerät arbeiten in der Fertigung, dem Umbau und der Reparatur von Fluggerätstrukturen in der Luftfahrttechnik. Mehr Informationen
Bedienerschulung Posteingangskontrolle, (Grundschulung / Fortbildung)
Bedienerschulung Posteingangskontrolle, (Grundschulung / Fortbildung) STI Security Training International GmbH - Posteingangskontrolle Bedienerschulung für die Einsatzgebiete Kontrolle von Brief- und Warensendungen in Verbindung mit Röntgenprüfgräten. Folgende... Mehr Informationen
Classic-Originals - Remove Before Flight - 2 Stück
Classic-Originals - Remove Before Flight - 2 Stück RBF-Originals.de - **2 Classic-Originals-Anhänger aus sehr widerstandsfähigem, mit Nylon-Faser verstärktem Spezial-PVC.** Das Schmutz, Sonne und Wasser abweisende Materi... Mehr Informationen
Composite Awareness Web Based Training Lufthansa Technical Training GmbH - This web-based training course (WBT) provides basic information about composite material technologies, their respective properties and specific mainte... Mehr Informationen
Web check-in link data
Web check-in link data ch-aviation GmbH - You want to offer your passenger a web check-in solution? Get in touch with us now. In today’s time where everyone wants the attention of the passe... Mehr Informationen
Master of Aviation Management
Master of Aviation Management Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - **Innovativer Master-Studiengang für die internationale Karriere** Der innovative Masterstudiengang Aviation Management wird seit 2007 angeboten. Das... Mehr Informationen
Master of Business Administration (Aviation)
Master of Business Administration (Aviation) The Hong Kong Polytechnic University - The PolyU Master of Business Administration (MBA) programme has been developing General Managers in Hong Kong since 1990. Its structure, content, and... Mehr Informationen
Bodenverkehrsdienstleistungen der FCG - Flight Consulting Group
Bodenverkehrsdienstleistungen der FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Komplettes Arrangement von Bodendiensten: Flughafenabfertigung, Zoll/Immigration, Slot/PPR, Passagierabfertigung, Catering. FCG OPS ist ein zertifizie... Mehr Informationen
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil