airliners.de Logo

Ryanair betreibt eine reine Boeing-737-Flotte. Foto: © dpa, Andy Rain

Ryanair hat wie angekündigt damit begonnen, Anschlussflüge auf eigenen Verbindungen anzubieten. Das teilte der irische Low-Cost-Carrier nun mit. Los geht es auf zahlreichen Routen über den italienischen Flughafen Rom-Fiumicino. Umsteigeverbindungen gibt es beispielsweise von und nach Alicante, Barcelona, Bari, Brüssel, Catania, Comiso, Malta und Palermo.

Fiumicino ist einer von zwei Flughäfen, die Ryanair in Rom anfliegt. Von Deutschland aus fliegt Ryanair derzeit ausschließlich nach Rom-Ciampino. Dort sind Umsteigeverbindungen noch nicht koordiniert. Sollte das Projekt erfolgreich sein, werde man die Möglichkeit für Umsteigeverbindungen schnell auf das gesamte Netz ausweiten, kündigte Ryanairs Marketing-Chef Kenny Jacobs an.

"Darüber hinaus setzen wir auch unsere Gespräche mit Aer Lingus, Norwegian sowie anderen potenziellen Partnern mit dem Ziel fort, noch in diesem Jahr Flugverbindungen mit Drittfluggesellschaften realisieren zu können", sagte der Ryanair-Manager.

Umsteigeverkehr ist komplexer als Punkt-zu-Punkt

Mit Umsteigeverbindungen ist laut Ryanair-Chef Michael O'Leary vor allem ein Problem verbunden, das die Airline hat: die Gepäckverladung von einem Flugzeug ins nächste. Für die Fluggesellschaften bedeutet das mehr Koordination und ist mit zusätzlichen Kosten verbunden. Der Passagier hat den Vorteil, dass er sein Gepäck nicht abholen und noch einmal neu einchecken muss.

Der irische Billigflieger hat schon mehrmals Überlegungen geäußert, als Zubringer für andere Airlines zu fungieren - auch für Lufthansa. Aber auch das bringt neue Komplexität mit sich: So muss beispielsweise bei Verspätungen geklärt werden, wer haftet - eine Frage, bei der sich Ryanair bislang gesträubt hat.

© dpa, Hannibal Hanschke Lesen Sie auch: Zubringer-Airline muss bei verpasstem Anschluss zahlen

Ryanair ist in Italien die größte Airline, wenn man nach angebotenen Sitzplatzkapazitäten geht. Mit einen Marktanteil von rund 25 Prozent ist Ryanair damit in Italien größer als Alitalia, die rund 21 Prozent des Angebots stellt. Die italienische Fluggesellschaft hat finanzielle Probleme und steht derzeit unter Fremdverwaltung, was einer Insolvenzverwaltung entspricht. Die Airline soll verkauft werden.

Ryanair habe Interesse am Kauf von Alitalia signalisiert, berichtete kürzlich die österreichische Nachrichtenagentur APA. Auf Anfrage teilte Ryanair mit, dass man sich nicht zu Spekulationen äußere.

Marktanteile nach Sitzplatzkapazitäten im italienischen Luftverkehr
Marktanteile in Prozent
Ryanair 25
Alitalia 21
Easyjet 11
Vueling 4
Lufthansa 3
Meridiana Fly 3
restliche Airlines 33

Diese Grafik zeigt die derzeitigen Marktanteile im italienischen Luftverkehr nach angebotenen Sitzplatzkapazitäten. Bei den restlichen Airlines beträgt der Anteil jeweils weniger als drei Prozent. Stand: 17. Mai 2017, Quelle: ch-aviation.com

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Ready for Onboarding?
Ready for Onboarding? AHS Aviation Handling Services GmbH - Die AHS ist eines der führenden Abfertigungsunternehmen in Deutschland. Wir bieten abwechslungsreiche und spannende Tätigkeiten mit internationalem Fl... Mehr Informationen
Human Factors Continuation - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - Human Factors Training is an interactive state-of-the-art web-based training based on the Human Factors concepts prescribed by the Aviation Authority. Mehr Informationen
Crystal Cabin Award
Crystal Cabin Award Hamburg Aviation - DER INTERNATIONALE PREIS FÜR INNOVATIONEN - Der Crystal Cabin Award ist DER internationale Preis für Innovationen im Bereich Flugzeugkabine. Unter dem... Mehr Informationen
Master of Aviation Management
Master of Aviation Management Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - **Innovativer Master-Studiengang für die internationale Karriere** Der innovative Masterstudiengang Aviation Management wird seit 2007 angeboten. Das... Mehr Informationen
ch-aviation PRO
ch-aviation PRO ch-aviation GmbH - The world’s leading airline intelligence resource tool providing in-depth coverage of airlines and related news, as well as their fleet, network, and... Mehr Informationen
Schlüsselband mit „Seatbelt“-Schnalle - Remove Before Flight - 1 Stück
Schlüsselband mit „Seatbelt“-Schnalle - Remove Before Flight - 1 Stück RBF-Originals.de - **1 gewebtes Schlüsselband (Lanyard), Motiv einseitig: Remove Before Flight** Der Hingucker an diesem festen, hochwertigen Schlüsselhalsband (Lanya... Mehr Informationen
GFS German Fuel Service - Jet Fuel and more
GFS German Fuel Service - Jet Fuel and more GAS German Aviation Service GmbH - GFS German Fuel Service is our in-house fuel company and located at Frankfurt Airport (EDDF/FRA). Our fuel experts on site take care of your kerosene... Mehr Informationen
Ausbildung Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce
Ausbildung Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Als Kauffrau / Kaufmann für E-Commerce arbeitest Du bei einem Online-Portal, einem Start-Up oder in den Digitalabteilungen von Reiseveranstaltern und... Mehr Informationen
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil