Aktuelle Streckenmeldungen Ryanair nimmt neue Strecken auf und Lufthansa kündigt neue Sommerrouten an

Ryanair bietet neue Winterverbindungen ab Nürnberg, Dresden und Dortmund und Lufthansa kündigt vier neue Verbindungen für den Somer 2020 an. Das und mehr in unserer wöchentlichen Strecken-Übersicht.

Peter Ottmann (CEO der NürnbergMesse Group) und Dr. Michael Hupe (Flughafengeschäftsführer) schneiden die Kopenhagen-Erstflugtorte an. © Flughafen Nürnberg
AIS-Crew und Mitarbeiter der FBB feiern den Erstflug der neuen Route nach Münster/Osnabrück. © Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

Wöchentlich präsentiert airliners.de eine aktuelle Übersicht zum Thema Netzwerkplanung. Welche Routen wurden aufgenommen, welche angekündigt und welche wesentlichen Änderungen gibt es:

Streckenaufnahmen

Ryanair hat die Rotation Kopenhagen-Nürnberg in ihr Streckennetz aufgenommen. Der Flughafen Nürnberg teilte mit, dass die neue Route zweimal wöchentlich geflogen wird.

Die Iren fliegen haben in diesem Winterflugplan eine neue Verbindung zwischen Polen und Deutschland eröffnet. Ryanair startet ab sofort zehnmal wöchentlich zwischen Kattowitz und Dortmund. Konkurrentin Wizz Air hat die Strecke ebenfalls im Portfolio.

Auch am Flughafen Dresden hat Ryanair eine neue Direktverbindung. Ryanair aufgelegt. So fliegt der Billigflieger seit Dienstag (29.10.) zwischen Dresden und dem Flughafen London-Stansted. Laut Mitteilung des Flughafens Dresden wird die neue Verbindung dreimal wöchentlich angeboten.

Die niederländische Fluggesellschaft AIS Airlines hat Flüge zwischen Münster/Osnabrück und Berlin-Tegel aufgenommen. Geplant sind zwei tägliche Rotationen, teilte die Berliner Flughafengesellschaft mit. Geflogen wird mit Maschinen vom Typ BAe Jetstream 32 Turboprop.

© Flughafen Münster/Osnabrück, Lesen Sie auch: "Die Slot-Verfügbarkeit in Tegel abzustimmen, war anspruchsvoll" Kurz-Interview

Die österreichische Tochter Lauda fliegt ab sofort von Wien nach Münster/Osnabrück. Laut Mitteilung wird die Strecke viermal pro Wiche angeboten. Geflogen wird mit Maschinen vom Typ Airbus A320.

Mit vier A330 von Sunexpress bietet Eurowings erstmals Flüge ab Frankfurt an. Dafür braucht die Lufthansa-Tochter nicht einmal eigenen Mitarbeiter vor Ort. Das Angebot verschärft den Wettbewerb auf der touristischen Langstrecke deutlich. Weiterlesen

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenaufnahmen

Streckenankündigungen

Lufthansa hat vier neue Routen für den kommenden Sommer angekündigt. Laut Mitteilung startet der Kranich ab München ab 4. April jeweils einmal wöchentlich von München nach Minsk und Jerez de la Frontera. 13 wöchentliche Umläufe bietet die Lufthansa ex Frankfurt ab dem 30. März nach Bristol an. Neu ist zudem eine Verbindung nach Rennes. Die Route steht dreimal pro Woche auf dem Flugplan des Frankfurter Flughafens.

Edelweiss plant die Wiederaufnahme der Verbindung Zürich-Agadir. Laut Flugplandaten will die Lufthansa-Tochter die Strecke ab September 2020 einmal pro Woche 2020 anbieten. Eingesetzt werden soll eine A320. Edelweiss hatte die Strecke bis 2014 im Angebot.

Eurowings hat mitgeteilt im kommenden Sommer drei weitere Ziele ab Stuttgart aufzunehmen. Ab dem 21. Mai fliegt der Carrier dreimal wöchentlich nach Bukarest. Zweimal wöchentlich starten die Maschinen ab dem 23. Mai nach Kos und einmal pro Woche geht es neu auf die Kanalinsel Jersey.

British Airways wird vom 28. November bis zum 6. Januar wieder von London-Gatwick nach Nürnberg fliegen, teilte der Flughafen auf Anfrage mit. Die Airline nimmt den fränkischen Airport dreimal wöchentlich ins Programm. Eingesetzt werden Maschinen vom Typ Airbus A319 oder A320.

Lauda startet in Dortmund und nimmt eine Strecke in direkter Konkurrenz zu Wizz Air auf. Laut Airport-Meldung fliegt die Ryanair-Tochter ab dem 29. März täglich von Dortmund nach Wien. Die Ungarn haben die Route ebenfalls täglich auf dem Flugplan.

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenankündigungen

Streckenanpassungen

Lufthansa wird im kommenden Sommer eine zweite tägliche Rotation auf der Strecke Frankfurt-Glasgow anbieten. Laut Flugplandaten reduziert der Kranich gleichzeitig die Umläufe ex München. Statt fünfmal pro Woche fliegt die Lufthansa die Strecke künftig nur noch dreimal wöchentlich.

LOT hat ihre Verbindung zwischen Warschau und Berlin von drei auf vier tägliche Flüge aufgestockt, teilte der polnische Carrier mit. Gleichzeitig hat die Airline auch die Flugzeiten zwischen Warschau und Wien angepasst. Der erste Flug von Wien in die polnische Hauptstadt startet neu um 7:05 Uhr. Der letzte Rückflug nach Wien hebt nun um 20:25 Uhr ab. Am Drehkreuz in Warschau bietet LOT Umsteigemöglichkeiten zu rund 110 Strecken.

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenanpassungen

Streckeneinstellungen

Die japanische Fracht-Airline All Nippon Airways nimmt zum 24. Dezember den Flughafen Hahn aus ihrem Programm, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Die Japaner fliegen bisher dreimal pro Woche die Route: Tokio – Anchorage – Chicago – Hahn – Mailand – Tokio.

Lufthansa wird mit Beginn des kommenden Sommerflugplans die Route Frankfurt-Paderborn einstellen. Das Aus der Route bestätigte ein Lufthansa-Sprecher der "Neuen Westfäischen". Als Grund nannte der Sprecher, dass die Fluggastzahlen nicht mehr wirtschaftlich tragbar gewesen seien. Paderborn ist damit nur noch an das Lufthansa-Hub in München angebunden.

© Flughafen Paderborn/Lippstadt, Lesen Sie auch: Lufthansa streicht Frankfurt-Paderborn-Flüge wegen mangelnder Wirtschaftlichkeit

Lufthansa hat mit Beginn des Winterflugplans die Verbindung von München nach Lodz aus dem Programm genommen, bestätigte eine Lufthansa-Sprecherin gegenüber airliners.de. Die Verbindung wurde viermal die Woche bedient.

Luxair zieht sich auf der Strecke Saarbrücken-Berlin-Tegel zurück. Land und Flughafen präsentieren übergangslos eine neue Airline. Ab dem 1. Januar übernimmt die dänische Airline DAT die Verbindung. Auch sie erhält eine Anschubfinanzierung. Weiterlesen

Alle Nachrichten zum Thema: Streckeneinstellungen

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt
Themen
Netzwerkplanung Verkehr