airliners.de Logo
Ryanair verteribt künftig SIM-Karten von Maxroam © Ryanair

Ryanair kündigte am Montag eine neue Partnerschaft mit Maxroam an, Anbieter von globalen Roaming-SIM-Karten. Ryanair-Kunden sollen beim Kauf einer solchen SIM-Karte ihre Auslandskosten für ein- und ausgehende Gespräche, SMS-Nachrichten oder Datentransfers um bis zu 70 Prozent reduzieren können, hieß es beim Billigflieger.

Es steht eine feste Rate in über 43 europäischen Ländern zur Verfügung: nur neun Cent/Minute für eingehende Anrufe, 39 Cent/Minute für ausgehende Anrufe, 12 Cent für SMS-Versände und keine Gebühren für das Empfangen von Text/SMS-Nachrichten.

Zudem können Ryanair-Passagiere ein „Roaming-Paket“ für 29 Euro über die Ryanair-Website erwerben, das Telefon, SIM-Karte und 10 Euro-Gesprächsguthaben umfasst. Die SIM-Karten von Maxroam können weltweit genutzt werden (Standard GSM Mobiltelefon vorausgesetzt). Auch SIM-Karten für iPad und iPhone stehen zur Verfügung.