Ryanair will wohl Schlichter für irische Piloten

Die irischen Piloten wollen kommende Woche zum fünften Mal Ryanair bestreiken. Das Unternehmen will laut Medien einen Schlichter einsetzen - die Gewerkschaft begrüßt dies.

Piloten der Fluggesellschaft Ryanair streiken vor dem Firmensitz des Unternehmens. © dpa / Niall Carson

Im Tarifkonflikt mit den irischen Piloten setzt Ryanair auf einen Schlichter. Dies berichtete am Freitag der englischsprachige Sender "RTÉ". Ryanair war zunächst zu keiner Stellungnahme zu erreichen.

Die Gewerkschaft Forsa, deren Pilotendivision Ialpa mit Ryanair verhandelt, begrüßte die Entwicklung: "Dass das Unternehmen diesen Schritt nicht an Bedingungen knüpft, ist eine unerwartete aber gute Entwicklung", sagte ein Sprecher zu airliners.de. "Wir drängen seit Wochen auf einen Schlichter."

© AirTeamImages.com, Jesus Moreno Lesen Sie auch: Ryanair will keine Flugzeuge aus Deutschland abziehen

Gleichzeitig machte der Sprecher deutlich, dass der fünfte Streiktag der irischen Piloten am kommenden Freitag (10. August) davon unberührt bleibe. Ryanair hat deswegen im Voraus bereits 140 Flüge gestrichen.

Von: cs

Lesen Sie jetzt
Themen
Tarifvertrag Ryanair Fluggesellschaften Personal Management