airliners.de Logo
Niki Lauda und Ryanair-Chef Michael O'Leary. © Lauda Motion

Ryanair könnte Lauda Motion in drei Jahren komplett übernehmen. Das geht aus einem Interview hervor, dass Niki Lauda dem österreichischen Portal "Austrian Aviation" gegeben hat. Demnach kann Lauda 2021 seinen dann wahrscheinlich noch 25-prozentigen Anteil an dem im März gestarteten Ferienflieger verkaufen. Darauf habe er sich mit Michael O' Leary geeinigt. Über den Kaufpreis wolle man dann entscheiden.

Ich habe mich drei Jahre verpflichten müssen, Lauda Motion weiterzuführen. Das war O’Learys Forderung.

Niki Lauda, Lauda-Motion-Chef

Mitte März war bekannt geworden, dass Ryanair insgesamt 75 Prozent von Lauda Motion übernehmen wird. In einem ersten Schritt erwarben die Iren 25 Prozent an der österreichischen Airline. Ryanair kostet der Deal knapp 100 Millionen Euro: Die eine Hälfte fließt als Kaufpreis an Lauda, die andere Hälfte als Starthilfe für Lauda Motion. Die Aufstockung um weitere 50 Prozent sei bereits bei der EU-Kommission in Brüssel beantragt, sagte Lauda.

Gleichzeitig betonte Lauda, dass O’Leary bei Lauda Motion eingestiegen sei, weil er in Wien mit einem anderen Produkt auftreten wolle, als er es mit Ryanair könne.

Lauda Motion bekommt zehn Jets von Ryanair

Lauda Motion wird ab 1. Juni 21 Flugzeuge betreiben. Wie Lauda jetzt erklärt, werden zehn Maschinen von dem Partner Ryanair zur Verfügung gestellt. Bislang war nur die Rede von acht Maschinen, die der Billigflieger im Wet-Lease für Lauda Motion betreiben werde, davon zwei in der Schweiz.

Die Ryanair-Maschinen seien erforderlich geworden, da Lauda von der Lufthansa statt ursprünglich geplanten 21 Flugzeugen nur elf erhalten habe, so Lauda. Und um die deutschen Slots nutzen zu können, habe er schnell zehn zusätzliche Maschinen beschaffen müssen. In diesem Zusammenhang habe es auch mit Easyjet Gespräche gegeben, aber mit Ryanair sei er sich schneller einig geworden.

Ex-Eurowings-Maschinen kommen nach Wien

Die vier derzeit im Wet-Lease für Eurowings eingesetzten Lauda-Motion-Maschinen will Niki Lauda ab 1. Juni in Wien stationieren. Ende vergangener Woche war bekannt geworden, dass die beiden Airlines ihren Wet-Lease-Vertrag nicht verlängern werden. Ab Juni will Lauda Motion dann mit den 21 Fliegern rund 60 Routen anbieten.

© dpa, Helmut Fohringer Lesen Sie auch: Eurowings beendet Wet-Lease mit Lauda Motion

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
EASA Part-21G Lufthansa Technical Training GmbH - Die Teilnehmer/innen erfahren nach einer Einführung in die Systematik des europäischen Luftrechts die detaillierten Anforderungen an genehmigte Herste... Mehr Informationen
Modul M 16 (innerhalb des CAT B1 Prüfungsvorbereitungskurses) TRAINICO GmbH - Ergängzungsmodul innerhalb des CAT B1 Prüfungsvorbereitungskurses mit dem Ziel, die nach Part-66 geforderte Prüfung für M12 abzulegen. Mehr Informationen
Master of Business Administration (MBA)
Master of Business Administration (MBA) Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - Das MBA-Programm am WIT blickt auf eine mehr als fünfzehnjährige Geschichte zurück. Der Studiengang bringt die wirtschaftliche Expertise unserer praxi... Mehr Informationen
FCG ATOM - Einzigartige IT-Plattform für die Business Aviation
FCG ATOM - Einzigartige IT-Plattform für die Business Aviation Flight Consulting Group - Die ATOM-Plattform vereint Funktionen von ERP, CRM, Flugmanagement, Reporting und Business Analytics. Benutzerfreundliche Zeitleiste für die Flottenpl... Mehr Informationen
5 Anhänger im Set - Remove Before Flight - alle Größen von Mini bis Jumbo
5 Anhänger im Set - Remove Before Flight - alle Größen von Mini bis Jumbo RBF-Originals.de - **5 Textilanhänger im Set, Motiv beidseitig: Remove Before Flight** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angenehme und zugleich widerstandsfähig... Mehr Informationen
Assistenzausbildung - Fachrichtung Bürowirtschaft (staatlich geprüft)
Assistenzausbildung - Fachrichtung Bürowirtschaft (staatlich geprüft) Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Zweijährige Höhere Berufsfachschule für den Assistenzberuf „Büroverwaltung“ Unter dem Namen „Fachschule für Touristik - Zweijährige Höhere Berufsfach... Mehr Informationen
OTS Online - Trainingssoftware
OTS Online - Trainingssoftware STI Security Training International GmbH - Das Original geht online Die global etablierte OTS Software zur Röntgenbildauswertung ist auch online verfügbar. Schulen Sie Ihre Mitarbeiter ortsu... Mehr Informationen
ADV Gerätebörse
ADV Gerätebörse ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V. - Vom Friction Tester über Schlepper, Winterdienstfahrzeuge, Treppen, Röntgenstrecken bis zum Flugfeldlöschfahrzeug. In der ADV-Gerätebörse finden Sie g... Mehr Informationen