airliners.de Logo
Ryanair will am Flughafen Hahn einen Wartungshangar bauen. © dpa, F. von Erichsen

Mit dem Bau eines umfangreichen Schulungs- und Wartungszentrums am Flughafen Frankfurt-Hahn wollen Flughafengesellschaft, das Land Rheinland-Pfalz und die irische Fluggesellschaft Ryanair ihre langjährige Kooperation weiter ausbauen. Die Investitionskosten belaufen sich auf rund 25 Millionen Euro, teilte der Hunsrück Airport am Donnerstag mit.

Der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Hendrik Hering (SPD) begrüßte die Investition als «klares Bekenntnis von Ryanair zum Flughafen Hahn». Damit werde der Flughafen auch für andere Investoren noch interessanter, weil nun klar sei, dass Ryanair «dauerhaft» auf dem Hahn bleiben werde.

Der neue Hangar bietet Platz für zwei Boeing 737-800. Die Wartungshalle wird von einem Investor finanziert und dann vom Flughafen langfristig an Ryanair vermietet, wie Pressesprecherin Maria Horbert gegenüber airliners.de erläuterte. Ab Dezember soll dann ein großer Teil der 240 Ryanair-Maschinen am Hahn gewartet werden.

Schulungszentrum für Flug- und Bordpersonal

Neben dem Wartungsbetrieb wird zukünftig auch das Flug- und Bordpersonal der Ryanair zentral am Hahn-Airport ausgebildet: Ab Januar 2011 erhalten die angehenden Ryanair-Piloten ihre theoretische und praktische Ausbildung im Hunsrück. Für den praktischen Teil stehen im Hangar zwei 737-Simulatoren zur Verfügung. Ryanair wird auch das Bordpersonal in einem Cabin-Crew-Trainer schulen. Des Weiteren wird das Schulungsgebäude mit bis zu 16 Seminarräumen und über 70 Schlafzimmern ausgestattet sein.

Das Wartungs- und Simulatorenzentrum entsteht im nordöstlichen Bereich des Flughafens direkt neben der bestehenden Wartungshalle der Firma Haitec. Bereits im April haben die vorbereitenden Bauarbeiten begonnen. Ab Juli wird innerhalb von knapp sechs Monaten auf einer Fläche von etwa 7.000 Quadratmetern das knapp 4.200 Quadratmeter große Wartungsgebäude errichtet. Das Schulungszentrum wird im ehemaligen Konferenzzentrum des Flughafens, Hahn Campus, eingerichtet.