airliners.de Logo

Aus- und Rückblick Die Weltsicht des BDL, die Zukunft des TXL-Areals und die Airbus-Bilanz

In der kommenden Woche wird es beim BDL grundsätzlich und Airbus stellt die Bilanz vor. In der vergangenen Woche musste der Flugzeugbauer eine Milliardenstrafe bezahlen. Die Termine der kommenden Woche und unser Wochenrückblick.

Ein Arbeiter streicht ein Airbus-Logo © Airbus / H. Goussé/master films

Zum Wochenende gibt es bei airliners.de einen Ausblick auf die neue Luftfahrtwoche und einen Rückblick auf die Themen der vergangenen. Hinweise auf Termine und Veranstaltungen können Sie uns gerne an nachrichten@airliners.de senden.

Montag, 10. Februar, Berlin
BDL Jahrespressekonferenz

Am Montag will der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) auf seiner jährlichen Rundum-Pressekonferenz einen Überblick über die aktuelle Lage der deutschen Luftverkehrswirtschaft und die Kennzahlen für das Jahr 2019 sowie einen Ausblick auf das Jahr 2020 vorstellen. Wie haben sich die deutschen Fluggesellschaften und Flughäfen im Markt behaupten können? Wie haben sich die Marktanteile entwickelt? Wie haben sich die Flugpreise entwickelt? - das sind einige der Fragen die der Dachverband der deutschen Luftfahrtbranche beantworten will.

Mittwoch, 12. Februar, Media Lounge im Kühlhaus, Berlin
Pressegespräch Standortkonferenz – Nachnutzung Flughafen Tegel

Wie geht es in Berlin nach der BER-Eröffnung mit dem Areal des Flughafens Tegel weiter? Laut Auskunft der Veranstalter des Pressegesprächs "Die Zukunft von Berlin TXL" laufen die Vorbereitungen für die Übernahme des Geländes und die Planungen für Berlin TXL mit der Urban Tech Republic und dem Schumacher Quartier laufen "auf Hochtouren". Bei der Veranstaltung in der Media Lounge können sich Besucherinnen und Besucher umfassend informieren und mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft sowie zukünftigen Nutzern zentrale Aspekte aus den Themenbereichen Wohnen, Wirtschaft und Smart City diskutieren.

Donnerstag, 13. Februar, Berlin
Airbus Jahresbilanz

Airbus stellt am Donnerstag seine Bilanz für das abgelaufene Geschäftsjahr vor. Die dürften auf betrieblichen Seite solide sein. Bei den Schmalrumpf-Flugzeugen kommt der europäische Flugzeugbauer kaum hinterher. Auch die A220-Bestellungen können sich mittlerweile sehen lassen. Bei den Großraumflugzeugen sehen Marktbeobachter die Zukunft nicht ganz so rosig. Einen wirklichen Dämpfer für den Konzern und die Bilanz bedeutet jedoch die 3,6 Milliarden-Strafzahlung aufgrund von Korruptionsvorwürfen in verschiedenen Ländern.

Das waren die Themen der vergangenen Woche:

Unsere Kolumnen und Interviews der Woche:

Das "House of Cards"-Potential der 737-Max-Krise

Dennis Muilenburg

Maximales Desaster (4/3): Boeing läuft Gefahr, an der 737 Max zu scheitern. Nach dem offenen Zwist mit der Zulassungsbehörde, neuen Chefs auf beiden Seiten sowie dramatischen Quartalszahlen fängt das US-Wahlkampfjahr für Boeing nicht besser an, schreibt Prof. Dr. Arne Schulke.
Weiterlesen »

Liebe Bahn, so klappt das mit der Auslastung

Robert Habeck

Gedankenflug: Bei der Bahn drängelt man sich entweder auf dem Gang oder man hat den halben Wagen für sich allein. Hier kommt ein Tipp von airliners.de-Herausgeber David Haße. Denn von der Luftfahrt lernen, heißt siegen lernen. Zumindest in Sachen Auslastung.
Weiterlesen »

Was sonst noch war:

Alle 82 Meldungen der vergangenen Woche im Ticker

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Wochenrueckblick Agenda