airliners.de Logo

Rhein-Neckar-Air pausiert innerdeutsche Städte-Verbindungen

Rhein-Neckar-Air setzt ihre Verbindungen von Mannheim nach Berlin und Hamburg wieder aus. Die Corona-Auswirkungen ließen die Passagierzahlen einbrechen. Eine Route fliegt RNA aber weiter.

Passagiere besteigen eine Dornier 328 der Rhein-Neckar Air © RNA

Erst Mitte September hatte Rhein-Neckar-Air (RNA) ihre Flüge von Mannheim nach Berlin und Hamburg nach einem halben Jahr Corona-Pause wieder aufgenommen. Jetzt ist allerdings erneut vorerst Schluss. "Wir setzen den Flugbetrieb nach Berlin und Hamburg bis auf Weiteres aus", teilte das Airline-Management auf Anfrage von airliners.de mit.

Ein dauerhaftes Ende der Verbindungen in die Metropolen steht derzeit allerdings nicht im Raum. Das Management strebe eine Wiederaufnahme der beiden Strecken an. Wann es soweit sein könnte, ist derzeit allerdings völlig unklar. Laut Eggert hänge das einzig an der Pandemieentwicklung und dem damit verbundenen Reiseverhalten ab.

Von: br

Lesen Sie jetzt

Als die Welt bis 2020 noch ein Dorf war

Gastbeitrag Corona verändert die Weltwirtschaft grundlegend. Wird man in zehn Jahren feststellen, dass der Luftverkehr, wie wir ihn bislang kennen, nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems war? Diese "Rückwärts-Prognose" der Frankfurt University of Applied Sciences hat viele interessiert.

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Rhein-Neckar Air Flughäfen Mannheim Berlin Netzwerkplanung Verkehr Streckeneinstellungen Corona-Virus Rahmenbedingungen Exklusiv airliners+