airliners.de Logo

Reuters: Software-Update schuld an Swiss' A220-Problemen

Ein Software-Update scheint der Grund zu sein, weshalb es innerhalb weniger Monate zu drei Triebwerksausfällen und schließlich zum zeitweiligen Grounding der A220 von Swiss kam. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf an der Untersuchung beteiligten Personen. Die Ermittler würden ihren Fokus mittlerweile auf Software-Änderungen legen, die die Luftkompression in den Pratt&Whitney-Triebwerken beeinflusst und zu unerwünschten Vibrationen geführt hätten.

Von: dk

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Airbus A220 Swiss