airliners.de Logo
Tui setzt eine Boeing 787-9 für Frachtflüge ab Stuttgart ein © Flughafen Stuttgart GmbH

Der Touristikkonzern Tui bündelt stärker seine Fluggesellschaften. Auf diese Weise wolle man sich für die Zeit nach der Pandemie aufstellen und für mehr Effizienz sorgen, sagte Marco Ciomperlik, Chief Airlines Officer der Tui Group, dem Handelsblatt.

Demnach sollen die fünf Airlines mit insgesamt 140 Flugzeugen aus Deutschland, Großbritannien, Belgien, den Niederlanden und Schweden von einem gemeinsamen Management geführt werden. Die Flottengröße solle angepasst, das Management der Flugbetriebe gebündelt werden, betonte Ciomperlik. Die wichtigsten Funktionen würden in Kompetenzzentren gebündelt.

Mehr Verantwortung für Oliver Lackmann

Einzelne AOCs würden jedoch nach Angaben von Tui erhalten bleiben. Das gelte auch für die Marken, die in den einzelnen Ländern etabliert seien, sagte Oliver Lackmann, Chef der deutschen Tuifly und künftig als Chief Flight Operation Officer für alle AOCs verantwortlich. Dennoch würden alle Flugbetriebe künftig deutlich schlanker durch die Bündelung in Kompetenzzentren. In Deutschland sei die Restrukturierung bereits abgeschlossen. Man sehe sich mit der nunmehr reduzierten Flotte auf 22 Flugzeuge gut aufgestellt.

Die Fluggesellschaften würden nun in eine Organisation zusammengeführt, alle Flugbetriebe aus einer Einheit gemanagt werden. Das sehe vor, dass einer den Hut aufhabe, der für die ganze Gruppe unter dem Dach von Tui Airlines zusammengeführt werde. Marco Ciomperlik, Chief Airlines Officer der Tui Group, habe mit Oliver Lackmann, Chef der deutschen Tuifly und Chief Flight Operation Officer, sowie Dawn Wilson, die für alle operationellen Crew-Planungsthemen verantwortlich sei, zwei starke Säulen neben sich. Daneben sollen weitere Einheiten integriert werden. Betroffen seien von der Restrukturierung allein Verwaltungsjobs, nicht der Flugbetrieb.

Übersicht aller Tui-Airlines
Tuifly BelgienTuifly DeutschlandTui Airways UKTuifly NiederlandeTuifly Nordic
A320-2003
A321-2001
B737-7004
B737-841155
B737-80017253222
B757-2004
B767-300(ER)141
B787-8283
B787-96
ERJ 190-1004
Gesamt322669152
Die Tabelle zeigt alle fünf Tui-Airlines mit ihrer aktuellen Flotte (Stand: 03. August 2021). Quelle: Ch-Aviation

Künftig soll es nur noch eine Verkehrszentrale in Luton für die Airlines geben. Tuifly etwa habe die Zentrale in Hannover hierfür abgeben müssen, sagte Lackmann dem Handelsblatt. Dafür habe man andere Kompetenzen erworben. Man gehe davon aus, dass das den Aufwand für Verspätungen um ein Viertel reduzieren werde, heißt es von Tui, da man die freien Flugzeuge dort einsetzen könne, wo sie am dringendsten benötigt würden. Die Stand-by-Flugzeuge werden in einem Pool zusammengeführt, wodurch er größer wird. Die Flugzeuge würden so schneller verfügbar. Das solle auch die Kosten für Verspätungen senken, heißt es.

Die deutsche Tuifly hatte bereits vor einem Jahr das Vorhaben in Angriff genommen, die Flotte war von 36 Maschinen auf 22 geschrumpft - mit entsprechenden Folgen für Jobs und Standorte. Die Gewerkschaften kritisierten das Vorgehen im vergangenen Jahr massiv.

Die jetzigen Maßnahmen gelten als die entscheidenden Integrationsschritte der Verzahnung, die es in den vergangenen Jahren gegeben habe, heißt es. Die Airlines hatten bereits zusammen gearbeitet, jetzt gebe es mit Tui-Airlines eine gemeinsame Dachorganisation. Das sei ein deutlicher Schritt weiter und die folgerichtige Integration.

Der Umbau gilt als Bestanteil eines Restrukturierungsprogramms des Konzerns, der durch die Pandemie schwer gelitten hat und auf Staatshilfe zurückgreifen musste. Bund und private Banken stellten 4,8 Milliarden Euro zur Verfügung. Wann der Konzern die Darlehen tilgen will, ließ das Management offen.

Verlinkungen anzeigen

Hier finden Abonnenten Links zu Quellen und weiterführenden Informationen. Jetzt airliners+ testen

Sie haben schon einen Zugang? Hier anmelden
Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Airport Security 11.2.6.
Airport Security 11.2.6. STI Security Training International GmbH - Airport Security (11.2.6) Online-Schulung für Sonstiges Personal an den Flughäfen, gemäß Kapitel 11.2.6 des Anhangs der DVO (EU) 2015/1998. Person... Mehr Informationen
Erstausbildung mit TRAINICO – Start in eine solide Berufskarriere
Erstausbildung mit TRAINICO – Start in eine solide Berufskarriere TRAINICO GmbH - Handwerklich-technisch begabte Schulabgänger/-innen mit mittleren Schulabschluss können mit TRAINICO eine Ausbildung zum/-r Fluggerätmechaniker/in ode... Mehr Informationen
Master of Aviation Management
Master of Aviation Management Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - **Innovativer Master-Studiengang für die internationale Karriere** Der innovative Masterstudiengang Aviation Management wird seit 2007 angeboten. Das... Mehr Informationen
ch-aviation raw data feed
ch-aviation raw data feed ch-aviation GmbH - We provide you with the data you want With tens of thousands of records in our database that includes up to date fleet, ownership, partnership, senio... Mehr Informationen
Condor-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück
Condor-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **Zwei Textilanhänger mit aufgesticktem "Condor"-Logo und "Remove Before Flight" in den Farben Rot/Weiß und Grau/Gelb. Ein Textilanhänger mit beidseit... Mehr Informationen
Luftverkehrskaufmann/-frau (IHK)
Luftverkehrskaufmann/-frau (IHK) Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Quereinsteigern ohne Berufsabschluss können mit Unterricht per Video-Konferenz den Berufsabschluss nachholen, indem sie die IHK-Prüfung als "Externe"... Mehr Informationen
Jetzt Air Traffic Management studieren
Jetzt Air Traffic Management studieren Hochschule Worms - Der englischsprachige Bachelor-Studiengang Air Traffic Management – dual ist ein ausbildungsintegriertes Studium in Kooperation mit der DFS Deutsche F... Mehr Informationen
AviationPower Airport Services
AviationPower Airport Services AviationPower Group - GROUND HANDLING UND AIRPORT- DIENSTLEISTUNGEN AUS EINER HAND. Unser Service im Bereich Airport umfasst sämtliche Tätigkeiten und Dienstleistungen run... Mehr Informationen
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil