airliners.de Logo

Regionalflughäfen (1/7) Warum man "Regionalflughafen" so schwer definieren kann

Für den Begriff "Regionalflughafen" gibt es sowohl in Deutschland als auch international keine klare Definition. In luftverkehrspolitischen Diskussionen führt das schnell zu Missverständnissen. Doch was macht eigentlich einen Regionalflughafen aus? Der Versuch einer Begriffsabgrenzung.

Flughafen Erfurt/Weimar © airliners.de / Andreas Sebayang

Die Regionalflughäfen in Deutschland stehen immer wieder im Zentrum kontroverser Diskussionen. In dieser Serie betrachten wir die wirtschaftspolitischen Aspekte der Regionalflughafeninfrastruktur aus unterschiedlichen Blickwinkeln und haben dazu kompetente Gastautoren und Interviewpartner aus Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft gewinnen können. Im ersten Teil unserer Serie "Regionalflughäfen" geht es um die komplizierte Begriffsabgrenzung: Was macht eigentlich einen Regionalflughafen aus?

Von: Prof. Dr. Frank Fichert

Lesen Sie jetzt

Als die Welt bis 2020 noch ein Dorf war

Gastbeitrag Corona verändert die Weltwirtschaft grundlegend. Wird man in zehn Jahren feststellen, dass der Luftverkehr, wie wir ihn bislang kennen, nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems war? Diese "Rückwärts-Prognose" der Frankfurt University of Applied Sciences hat viele interessiert.

Deutschlandtakt setzt innerdeutschen Luftverkehr unter Druck

Apropos (27) Bis 2030 will die Bahn den Deutschlandtakt einführen. Die angepeilten Fahrzeitverkürzungen werden zum Teil deutliche Auswirkungen auf den innerdeutschen Luftverkehr haben, prognostiziert Verkehrsexperte Manfred Kuhne. Das hat unsere Leser sehr interessiert.

Lesen Sie mehr über

Flughäfen Politik Rahmenbedingungen airliners+ Netzwerkplanung Verkehr Management