airliners.de Logo

Reportage Reges Baugeschehen rund um den BER

Der BER soll in knapp drei Monaten eröffnen, die letzten Vorbereitungen laufen. Aber auch in der Umgebung wird fleißig gebaut - ein Hinweis auf die Zuversicht am Standort. Nur ein Entwicklungsgebiet zeigt wider Erwarten keinerlei Bautätigkeiten.

Am Segro Business Park entsteht ein McParking-Parkhaus. © airliners.de / Andreas Sebayang
Vor allem Rieck hat viele Flächen im Segro Airport Park. Hier zu sehen ist das alte Air-Berlin-Schild. © airliners.de / Andreas Sebayang
Nördlich des Segro-Parks entstehen viele Gebäude. © airliners.de / Andreas Sebayang
Segro-Airport-Park an der Grenze zu Brandeburg. Die Straßen zum BER sind noch nicht fertig. © airliners.de / Andreas Sebayang
Nördlich des Segro-Parks entstehen viele Gebäude. © airliners.de / Andreas Sebayang
In den Gatelands soll noch ein Moxy-Hotel entstehen. © airliners.de / Andreas Sebayang
Das zukünftige Northgate-Parkhaus in den Gatelands. © airliners.de / Andreas Sebayang
In Schönefeld Nord entstehen nicht nur Gewerbeflächen ... © airliners.de / Andreas Sebayang
... sondern auch Wohnungen. © airliners.de / Andreas Sebayang
Mehr gibt es am S-Bahnhof Waßmannsdorf noch nicht. Später soll hier ein Hotel für den BER entstehen. © airliners.de / Andreas Sebayang
Der BER vom Süden aus gesehen. © airliners.de / Andreas Sebayang
Tower und Terminal 1 des BER. © airliners.de / Andreas Sebayang
Coronabedingt abgestellte Easyjet-Maschinen am BER. © airliners.de / Andreas Sebayang
Der Willy-Brandt-Platz vor dem Terminal 1. © airliners.de / Andreas Sebayang
Die Airport City bietet noch viele Freiflächen. Im Hintergrund sind die Midfield Gardens. © airliners.de / Andreas Sebayang
Midfield Gardens am BER © airliners.de / Andreas Sebayang
Midfield Gardens am BER © airliners.de / Andreas Sebayang

Ende Oktober soll der Flughafen BER eröffnen. Dann wird die neue Südbahn für den Flugbetrieb dauerhaft freigegeben, das Hauptterminal für Passagiere geöffnet und der Flughafen Schönefeld zum Terminal 5. Neue Bus-, S-Bahn und Intercity-Linien werden den Betrieb sowie die Straßen den Individualverkehr aufnehmen. Im weiteren Umfeld des Flughafens ist aber auch heute schon recht viel los, wie eine Vor-Ort-Besichtigung zeigt.

Es dauert nicht mehr lange, dann soll der Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) seine Pforten öffnen. Die letzten Feinarbeiten rund um das Hauptterminal laufen. Hier und da wischen Arbeiter den Staub von den Geländern der Vorfahrt und die bislang gesperrten Parkplätze werden vom Unkraut der vergangenen Jahre befreit.

Von: Andreas Sebayang, David Haße

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

BER Flughäfen Infrastruktur Verkehr Berlin Wirtschaft airliners+