airliners.de Logo

Regelmäßig Frachtflüge von Moskau nach Leipzig/Halle

Die russische Frachtfluggesellschaft ABC nimmt regelmäßige Frachtflüge von Moskau zum Flughafen Leipzig/Halle auf. Für ABC hat die neue Verbindung strategische Bedeutung.

Die russische Frachtfluggesellschaft ABC fliegt einmal wöchentlich vom Luftfrachtdrehkreuz Leipzig/Halle nach Moskau-Scheremetjewo. © Flughafen Leipzig/Halle

Am Flughafen Leipzig/Halle gibt es künftig eine regelmäßige Frachtverbindung nach Moskau. Die russische Frachtfluggesellschaft ABC fliege einmal wöchentlich vom Luftfrachtdrehkreuz Leipzig/Halle nach Moskau-Scheremetjewo, teilte der Flughafen am Freitag mit. Ein genaues Datum für den Start wurde noch nicht genannt.

Für Denis Iljin, Executive President von ABC, hat die neue Linienverbindung nach Leipzig/Halle strategische Bedeutung, wie der Flughafen mitteilte. Damit komme eine wichtige Strecke für das ABC-Frachtdrehkreuz Moskau hinzu, das strategisch wichtige Destinationen in Russland, Europa, Asien und den USA bediene, hieß es weiter. ABC betreibt derzeit zwölf Frachtflugzeuge vom Typ Boeing 747 (vier Boeing 747-400ERF, drei Boeing 747-400F und fünf neue Boeing 747-8F). Mit einem Durchschnittsalter von knapp vier Jahren zählt die Frachterflotte zu den jüngsten weltweit.

ABC ist ein Unternehmen der russischen Volga-Dnepr-Gruppe. Seit Januar 2013 betreibt Volga-Dnepr am Flughafen Leipzig-Halle eine eigene Wartungsbasis. Der Leipzig/Halle Airport ist hinter Frankfurt nach eigenen Angaben der zweitgrößte Frachtflughafen in Deutschland. 2013 wurden rund 887.300 Tonnen Fracht umgeschlagen.

Über die neue Frachtverbindung hinaus verfügt der Flughafen Leipzig/Halle seit Dezember vergangenen Jahres über eine Linienverbindung in die russische Hauptstadt im Passagierverkehr. Germania verbindet Leipzig/Halle zweimal wöchentlich mit dem Flughafen Moskau-Domodedowo.

Von: dpa, airliners.de

Lesen Sie jetzt

Corona-Variantenverbreitung bedroht Erholung des Luftverkehrs

Corona-Lage 02/2021 Die Situation rund um die Verbreitung von Sars-Cov-2 bleibt sehr dynamisch. Sorgen bereiten weiter Varianten, die den Einsatz eines Impfstoffs bereits regional einschränken. Dazu kommt der weltweite Mangel an Sequenzierungskapazitäten, der für die Luftfahrt wichtig wäre. Ein Blick auf die aktuelle Lage in wichtigen Destinationen.

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Flughäfen Verkehr Netzwerkplanung Leipzig/Halle Luftfracht Moskau ABC