airliners.de Logo

Qatar Airways wächst in Südostasien

Qatar Airways hat einen Ausbau des Streckennetzes in Südostasien bekannt gegeben. So steuert die Airline ab November verstärkt Bangkok an und fliegt dann weiter nach Vietnam, wo Hanoi als neues Ziel hinzu kommt. Bereits ab Mitte Oktober wird Phuket via Kuala Lumpur bedient.

Start einer Boeing 777-200LR der Qatar Airways © AirTeamImages.com

Qatar Airways verstärkt ihr Engagement nach Thailand und führt zum 1. November einen dritten täglichen Flug zwischen Doha und Bangkok ein. Die Bangkok-Verbindung bietet direkten Anschluss nach Vietnam; vier Flüge gehen von dort aus in die Hauptstadt Hanoi, drei weitere fliegen Ho-Chi-Minh-City an.

Die Frequenzerhöhung schließt direkt an die Einführung der Strecke nach Phuket an, wie Qatar Airways mitteilte. Das beliebte Urlaubsziel ergänzt zum 12. Oktober das Streckennetz der Qatar Airways und wird sechsmal wöchentlich via Kuala Lumpur bedient.

Zusammen mit der Frequenzerhöhung auf der Bangkok-Strecke steigen die Frequenzen innerhalb Thailands somit von 21 auf 27 Flüge pro Woche an.

Seit Februar 2010 hat Qatar Airways sieben neue Strecken eingeführt – Bengaluru (Bangalore), Kopenhagen, Ankara, Tokio, Barcelona, Sao Paulo und Buenos Aires. Die Einführung sechs weiterer Routen ist über einen Zeitraum von vier Monaten ab Oktober geplant, darunter Phuket und Hanoi, sowie Nizza (24. November), Budapest (11. Januar), Bukarest (11. Januar) und Brüssel (31. Januar). Ab März 2011 wird Stuttgart als viertes Ziel in Deutschland angeflogen.

Bis 2013 plant Qatar Airways den Ausbau des Streckennetzes zu über 120 Zielen weltweit, die mit einer Flotte von 120 Flugzeugen bedient werden sollen.

Von: airliners.de mit Qatar Airways

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Verkehr Netzwerkplanung Qatar Airways Bangkok Hanoi