airliners.de Logo
Luftfahrtjournalist und Vielflieger Andreas Spaeth mit Beobachtungen und Erlebnissen aus der weiten Welt der Luftfahrt. © airliners.de

Keiner kann so gut reden wie Philipp Rösler. Der FDP-Chef, Wirtschaftsminister und Vizekanzler stellt sich aufs Podium und schafft es, seine Zuhörer mit völlig freier Rede in den Bann zu ziehen. Das tat er letzte Woche in Berlin auch auf dem BDI-Luftfahrtkongress vor Hunderten versammelter Branchen-Granden und Funktionäre. Vor denen bekannte er sich zu seiner Affinität fürs Fliegen. Die bedeute für ihn „Freiheit“, wer hätte es gedacht. Aber Rösler hat wirklich ein Faible für Luftfahrt, das weiß ich, seit ich ihn noch als niedersächsischer Landesminister mal an der Hotelbar traf und er vom Segelfliegen schwärmte.

In Berlin berichtete er begeistert von Bückeburg. Neben diesem Hubschrauber-Flugplatz der Bundeswehr ist er aufgewachsen, mit fast sovielen Flugbewegungen wie in Frankfurt, und das faszinierte ihn so, dass er sein Medizinstudium für eine Pilotenausbildung unterbrach. Dann, so Rösler in Berlin, sei er „an die falschen Freunde und in die Politik geraten.“ An der Luftverkehrssteuer könne er bei den herrschenden Mehrheiten aber nichts ändern, musste er einräumen. Die Zuhörer fanden seinen Auftritt trotzdem gelungen. Lachen, Applaus und Abgang.

Dann trat Grünen-Fraktionschefin Renate Künast auf und setzte zu einer etwas wurstig vorgetragenen Rundtour durch ihre Wahrnehmung der Luftfahrt an, bei der sie etwa gestand wie „erstaunt“ sie sei über den großen Flughafen in Istanbul. Man sollte meinen, eine Grüne fremdelt vielleicht mit dem Fliegen, aber keineswegs, gestand mir ihr Referent, sie hätte sogar ein Faible für Technik. „Den Blick von oben finde ich toll, am liebsten aus dem Weltraum, aber dafür habe ich kein Geld, deshalb konzentriere ich mich mehr auf den Zielort meiner Flugreise“, bekannte Künast. Dann durfte sie über ihren ersten Flug berichten. „Das war 1976, als ich nach Berlin gezogen war, von Tegel nach Düsseldorf, damals waren die subventionierten Heimflüge so billig, aber der Zug brauchte früher auch sechs Stunden“, heute fährt sie selbstredend auf solchen Strecken politisch konsequent mit der Bahn.

Die Überraschung des Tages lieferte dann SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier. „Ich habe eine echte Zuneigung zur Luftfahrt-Branche“, schmeichelte der den Zuhörern und plauderte aus dem Nähkästchen, wie er als Außenminister noch in den in die Flugbereitschaft übernommenen „Schätzchen“ von Erich Honecker geflogen sei, „2008 habe ich insgesamt 200.000 Meilen im Flieger zurückgelegt“, brüstete er sich.

Für ihn sei das Fliegen „eine Entfernung von manchen Beschwernissen des Alltags“, bekannte Steinmeier, der früher schon mal über seine Ambitionen auf einen Pilotenschein spekuliert hatte. „Aber dafür habe ich keine Zeit, weil ich ja noch eine lange politische Karriere vor mir habe“, kokettierte er mit seiner eigenen Bedeutung und nahenden Wahlen. Rhetorisch trocken bis einschläfernd, fanden viele Zuhörer Steinmeier hinterher trotzdem am überzeugendsten unter den Rednern. Doch auch er wollte der Industrie nichts versprechen, etwa bei der Luftverkehrssteuer, da kann sie noch so eindrucksvolle Initiativen starten.

Äußerst vage Ankündigungen gab es dafür von beiden Unionspolitikern auf dem Programm. In breitem badensisch lavierte sich CDU-Fraktionschef Volker Kauder durch das Thema, zu dem er nicht mal vorgab eine tiefere Beziehung zu empfinden. Den pfiffigen neuen BDL-Imagefilm hatte er zuvor verpasst. Dafür fliegt Kauder Pfingsten mit der Lufthansa nach Japan und freut sich drauf, mit der A380 aus Tokio zurückzureisen, immerhin. Gewohnt markig-bayerisch und inhaltsleer dann die Worte von Verkehrsminister Peter Ramsauer (CSU), den auch in der Luftfahrtbranche keiner mehr ernst nimmt. Immerhin kündigte er an, dass die verhasste Steuer bei den nächsten Koalitionsverhandlungen, egal mit wem, definitiv auf die Tagesordnung käme und eine Abschaffung geprüft würde. Wer’s glaubt.

Interessant am Rande dafür, wie übereinstimmend die beiden Branchengrößen Stefan Schulte von Fraport und Lufthansa-Chef Christoph Franz beschrieben, was sie beim Fliegen genießen. „Da ist das Handy aus, da kann ich in Ruhe lesen und manchmal auch guten Service genießen“, erklärte Schulte. „Entspannung“ sucht und findet auch Franz über den Wolken, wenn die Kranich-Mitarbeiter nicht gerade streiken, „keiner will was von einem im Flugzeug“, freut sich der Firmenchef. Von den Politikern wollte die Luftfahrt in Berlin eigentlich mehr als schöne Worte. Pustekuchen.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
OTS - Trainingssoftware
OTS - Trainingssoftware STI Security Training International GmbH - Mehr Sicherheit durch moderne Trainingssoftware - Die Trainingssoftware OTS (Operator Training System) gehört weltweit zu den führenden Produkten auf... Mehr Informationen
Manufacturing Engineering Services
Manufacturing Engineering Services ARTS - 100% FACHKOMPETENZ BEI 0% RISIKO - Die Erweiterung des Produktportfolios beinhaltet nicht nur die Entwicklung und Konstruktion eines fertigen Prototyp... Mehr Informationen
Qualifiziertes Personal für den Einsatz rund um den Flughafen
Qualifiziertes Personal für den Einsatz rund um den Flughafen TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH - Der Luftfahrt-Personaldienstleister TEMPTON stellt qualifiziertes Personal in Form von Arbeitnehmerüberlassung oder über eine vermittelte Festanstellu... Mehr Informationen
Web check-in link data
Web check-in link data ch-aviation GmbH - You want to offer your passenger a web check-in solution? Get in touch with us now. In today’s time where everyone wants the attention of the passe... Mehr Informationen
AviationPower Engineering Services
AviationPower Engineering Services AviationPower Group - IN DER THEORIE NENNEN WIR ES AVIATION ENGINEERING SERVICES. IN DER PRAXIS EINFACH NUR LEIDENSCHAFT. Hinter unseren Aviation Engineering Services steh... Mehr Informationen
Ausbildung Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce
Ausbildung Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH - Als Kauffrau / Kaufmann für E-Commerce arbeitest Du bei einem Online-Portal, einem Start-Up oder in den Digitalabteilungen von Reiseveranstaltern und... Mehr Informationen
Classic-Anhänger - Remove Before Flight - 2 Stück
Classic-Anhänger - Remove Before Flight - 2 Stück RBF-Originals.de - **2 Classic-Anhänger, Motiv beidseitig aufgestickt: Remove Before Flight** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angenehme und zugleich widerstan... Mehr Informationen
Hotel & Transportation
Hotel & Transportation GAS German Aviation Service GmbH - Our in-house travel agency is specialized on business travel and well equipped with crew rates for hotels and rental cars all over Germany. Please sen... Mehr Informationen
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

HiSERV GmbH

We make GSE simple and smart.

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil