airliners.de Logo

Politik & Gesellschaft Unsinnige Quarantäne, Kritik an Staatshilfen, Ryanairs Klagewelle

Das wöchentliche airliners.de-Politik-Briefing. Dieses Mal unter anderem mit EU-Behörden, die harte Reisebeschränkungen ablehnen, "mittelstandsfeindlichen" Hilfen für große Unternehmen und Ryanairs juristische Versuche, auch welche zu bekommen.

Eine Reisende zeigt an einem Flughafen ihr negatives Corona-Testergebnis auf ihrem Smartphone. © dpa / Eduardo Parra
© Copyright

Jour fixe auf airliners.de: Immer mittwochs präsentieren wir die wichtigsten Meldungen der Woche zu den Luftfahrt-Rahmenbedingungen Politik, Umwelt und Recht.

Nichts verpassen: Das "Politik & Gesellschaft"-Briefing gibt es auch als wöchentlichen Newsletter. Alle aktuellen Themen-Briefings finden Sie immer auf unserer Übersichtsseite.

Politik

Die EU-Seuchenschutzbehörde und die Easa erklären, dass von Flugpassagieren keine zusätzliche Gefahr für das europaweite Corona-Infektionsgeschehen ausgeht. Quarantäne-Regelungen sind den wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge überflüssig. Branchenverbände stellen jetzt die Frage nach der Verhältnismäßigkeit. Weiterlesen

Die Verhandlungen über neue Staatshilfen für den Reiseveranstalter Tui sind abgeschlossen. Geplant sind Stabilisierungsmaßnahmen durch den WSF im Umfang von mehr von mehr als einer Milliarde Euro - und eventuell eine staatliche Beteiligung. Weiterlesen

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt

Warum der Markthochlauf für die Wasserstoffwirtschaft so komplex ist

Basiswissen Wasserstoff (4/4) Mit ambitionierten Plänen setzen Politik und Hersteller auf Wasserstoff als Treiber der Energiewende. Die Luftfahrt soll damit deutlich grüner werden. Aber auch andere Branchen schielen auf den grünen Treibstoff. Im vierten Teil unserer Hintergrundserie geht es um die Steuerung von Nachfrage und Angebot .

Lesen Sie mehr über

airliners+ Briefing Politik Umwelt Recht Fluglärm