Österreich rudert beim Mindestpreis für Flüge zurück

Der österreichische Luftfahrt-Staatssekretär Magnus Brunner (ÖVP) rudert beim Thema Mindestpreis für Flüge zurück. "De facto" sei dieser nicht geplant, sagte er der Tageszeitung "Kurier". Die Zeitung hatte zuvor Zweifel an der EU-Rechtmäßigkeit der geplanten Maßnahme veröffentlicht. Österreich hatte im Zuge des Austrian-Rettungspakets ein Verbot für Dumping-Preise angekündigt.

Von: dh

Lesen Sie jetzt

Als die Welt bis 2020 noch ein Dorf war

Gastbeitrag Corona verändert die Weltwirtschaft grundlegend. Wird man in zehn Jahren feststellen, dass der Luftverkehr, wie wir ihn bislang kennen, nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems war? Eine Rückwärts-Prognose der Frankfurt University of Applied Sciences.

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Österreich Marketing Management Politik Rahmenbedingungen Umwelt