airliners.de Logo
Dreamliner im Dienst von Norse © NORSE ATLANTIC AIRWAYS

Die neu gegründete Norse Atlantic Airways wird ihren Flugverkehr zwischen Europa und den USA frühestens zu Beginn des Jahres 2022 aufnehmen. Das erklärte der Geschäftsführer des norwegischen Low-Cost-Langstrecken-Start-ups, Bjørn Tore Larsen, bei der Präsentation eines von Wikingern inspirierten Brandings.

"Wir sind fest davon überzeugt", sagte der CEO, "dass es einen Bedarf für eine neue und innovative Fluggesellschaft gibt, die den interkontinentalen Low-Cost-Markt mit modernen, umweltfreundlicheren und treibstoffsparenden Flugzeugen bedient, während sich die Welt allmählich wieder öffnet".

Die Fluggesellschaft hatte ursprünglich gehofft, den Flugbetrieb bis Ende 2021 aufnehmen zu können. Aufgrund der anhaltenden weltweiten Reisebeschränkungen - insbesondere zwischen den USA und Europa - wird die Fluggesellschaft jedoch nun noch warten.

Möglicherweise könnten auch schon im Dezember diesen Jahres die ersten Flüge starten, so Larsen Voraussetzung sei, dass die Corona-Situation das zulasse. Man gehe aber eher davon aus, dass die Nachfrage nach Transatlantikflügen bis Ende des ersten Quartals oder Anfang des zweiten Quartals 2022 zurückkehren werde, hieß es. Zudem seien spätestens bis dann alle 15 geleasten Boeing 787 einsatzbereit.

Hauptsitz in Arendal - Flüge aus ganz Europa

Die in Norwegen ansässige Low-Cost-Langstreckenfluggesellschaft will versuchen, in die Fußstapfen von Norwegian zu treten, die ihren gesamten Langstreckenbetrieb im Rahmen einer drastischen Unternehmensumstrukturierung Anfang des Jahres eingestellt hatte.

Die im März gegründete Fluggesellschaft, zu der auch einige Ex-Mitarbeiter von Norwegian und einige ihrer ehemaligen Flugzeuge gehören, will zunächst Punkt-zu-Punkt-Flüge von London, Oslo Gardermoen und Paris nach Fort Lauderdale, Los Angeles und New York anbieten.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in der norwegischen Stadt Arendal, südwestlich von Oslo, habe bereits ein norwegisches Luftverkehrsbetreiberzeugnis (AOC) beantragt und sei dabei, auch ein britisches AOC zu beschaffen. Büros soll es in London und Fort Lauderdale geben.

Das Flugpersonal soll dagegen zunächst in den USA stationiert werden, in Florida und New York. Die Fluggesellschaft plant, Ende 2021 mit der Einstellung von Cockpit- und Kabinenpersonal zu beginnen und geht davon aus, dass sie bis zum Sommer 2022 rund 1600 Mitarbeiter beschäftigen wird. Alle Beschäftigten seien dann im Unternehmen selbst und unbefristet angestellt, betonte Larsen.

Scheitern von Norwegian vor Augen

Das ist auch eine Konsequenz des Scheiterns von Norwegian, bei der die Mitarbeiter in Tochter-Unternehmen und zum Teil im billigeren Ausland wie etwa Thailand oder Litauen beschäftigt waren und Arbeitsverträge über Personaldienstleister liefen, die wiederum in anderen Ländern saßen. Diesen Fehler will das Unternehmen nicht begehen. Die Mitarbeit seien das, was den Unterschied ausmachen, betonte Larsen.

Larsen, der Mehrheitsaktionär von Norse Atlantic ist, war auch Mitbegründer des norwegischen Personalvermittlungsunternehmens OSM Aviation. Als solcher betonte er, dass "wir proaktive Arbeitsbeziehungen haben und eine Vereinbarung mit der größten Gewerkschaft für Kabinenpersonal in Amerika abgeschlossen haben, und wir sind auch in Gesprächen mit Gewerkschaften hier in Europa, um sicherzustellen, dass wir gute, stabile Bedingungen für unser Personal haben."

Sobald die gesamte Flotte einsatzbereit sei, hofft man bei Norse auf den Verkauf von 10.000 Tickets pro Tag, sagte der Geschäftsführer. Die Flugzeuge werden den Angaben nach über zwei Klassen verfügen: Premium und Economy.

"Nach derzeitigem Stand gehen wir davon aus, dass alle unsere 15 Dreamliner im nächsten Sommer Kunden zwischen Europa und den USA befördern werden. Wir werden den Ticketverkauf etwa drei Monate vor dem Erstflug starten", so Larsen weiter.

"Wir werden die einzige Low-Cost-Langstreckenfluggesellschaft über den Atlantik sein, und das wird unsere Position sein, wir werden nichts anderes tun", versprach Larsen, der dabei freilich die gerade gestartete Jetblue vergisst. Was allerdings ein echter Unterschied ist: Anders als der Mitbewerber aus den USA, der mit weitaus kleineren A321 Neo unterwegs ist, setzt Norse mit der Boeing 787 auf Großraum-Fluggerät, das zu füllen Norwegian bereits lange vor Corona nicht kostendeckend geschafft hat.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Jumbo-Originals - Remove Before Flight - 1 Stück
Jumbo-Originals - Remove Before Flight - 1 Stück RBF-Originals.de - **1 Jumbo-Originals-Anhänger aus sehr widerstandsfähigem, mit Nylon-Faser verstärktem Spezial-PVC.** Das Schmutz, Sonne und Wasser abweisende Material... Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH - Die Berufsausbildung richtet sich an alle, die einen Beruf erlernen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Infoveranstaltungen von TRAINICO – Berufsperspektive Luftfahrt
Infoveranstaltungen von TRAINICO – Berufsperspektive Luftfahrt TRAINICO GmbH - Kaufmännisch? Technisch? Flugzeug- oder Fluggastabfertigung? Die Palette der Berufe und Tätigkeiten in der Luftfahrt ist vielfältig. Um herauszufinden... Mehr Informationen
Crystal Cabin Award
Crystal Cabin Award Hamburg Aviation - DER INTERNATIONALE PREIS FÜR INNOVATIONEN - Der Crystal Cabin Award ist DER internationale Preis für Innovationen im Bereich Flugzeugkabine. Unter dem... Mehr Informationen
Jetzt Aviation Management studieren
Jetzt Aviation Management studieren Hochschule Worms - Der Bachelor-Studiengang Aviation Management bietet ein englischsprachiges Studium der Betriebswirtschaftslehre, in dem konzentriert Wissen über die... Mehr Informationen
Luftrecht (Rechts- und Verwaltungsvorschriften)L0092-01
Luftrecht (Rechts- und Verwaltungsvorschriften)L0092-01 Lufthansa Technical Training GmbH - Lernen Sie das benötigte Hintergrundwissen über Regeln und Gesetze in der Luftfahrt. Mehr Informationen
Grundschulung für Luftsicherheitsbeauftragte
Grundschulung für Luftsicherheitsbeauftragte STI Security Training International GmbH - 11.2.5 Sicherheitsbeauftragte Grundschulung Spezifische Schulung von Personen, die auf nationaler oder lokaler Ebene allgemeine Verantwortung daf... Mehr Informationen
FBO & Ground Handling Services for Business Jets
FBO & Ground Handling Services for Business Jets GAS German Aviation Service GmbH - Ground Handling & Operations Coordinating all ground handling services such as water service, lavatory, fuel truck or GPU for your aircraft on time is... Mehr Informationen
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil