airliners.de Logo
Schiene, Straße, Luft (48) Gastautor werden

Nix mit Harley am BER

Die Fahrt zum BER ist auf den letzten Metern geradezu ein Vergnügen. Schön geradlinig rollt das Auto direkt auf das Terminal zu. Das Auto! Aber wehe, der Besucher oder Passagier will mit dem Motorrad anreisen, beobachtet Verkehrsjournalist Thomas Rietig.

Keine Motorräder erlaubt, sagt das Verkehrszeichen Nummer 255 "Verbot für Krafträder". © Adobe Stock / mhp

Über den Autor

© Thomas Rietig

Thomas Rietig ist freier Journalist und Blogger in Berlin. Einer seiner Schwerpunkte ist die Verkehrspolitik mit jahrzehntelanger Erfahrung als Nachrichtenjournalist bei der Associated Press. In seiner airliners.de-Mobilitätskolumne "Schiene-Straße-Luft" vergleicht er die Luftverkehrswirtschaft mit anderen Verkehrsträgern. Unter schienestrasseluft.de bloggt Rietig journalistisch und unter etwashausen.de satirisch. Kontakt: thomas.rietig@rsv-presse.de

Das Bodenverkehrsaufkommen zum neuen Flughafen hält sich wegen des geringen Passagieraufkommens während Corona in ebenso engen Grenzen wie das des Luftverkehrs. In aller Regel hat der Kraftfahrer momentan das Gefühl, die Zufahrtswege seien doch etwas überdimensioniert. Es gibt Schlimmeres, und an die Überlastung der Straßen zwischen BER und Berlin-Mitte glauben wir erst wieder, wenn wir auf der Rückfahrt am Britzer Tunnel oder weiter hinten auf der Stadtautobahn im Stau stehen. Hier draußen genießen wir die Leere, solange sie da ist.

Weil die Zeit überschießender Hormone schon ein paar Jahre hinter uns liegt, rasen wir nicht mit aufheulendem Motor darauf zu, sondern freuen uns daran à la américaine: Wir cruisen gemütlich innerhalb des Tempolimits und betrachten die harmonische zeitlose Architektur des Terminals.

Von: Thomas Rietig Jetzt Gastautor werden

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Gastbeitrag Schiene-Straße-Luft Flughäfen Intermodalität Verkehr Berlin BER airliners+