airliners.de Logo
Leitwerke von Maschinen der KLM und der Air France. © KLM

Der niederländische Staat hat seinen Einfluss beim Luftfahrtkonzern Air France/KLM überraschend erhöht. Die Regierung habe Aktien im Wert von 680 Millionen Euro gekauft, teilte der niederländische Finanzminister Wopke Hoekstrat mit. Mit diesem Schritt wolle die niederländische Regierung in der Lage sein, "die künftige Entwicklung von Air France/KLM direkt zu beeinflussen".

Durch den Aktienkauf erhöhen die Niederlande ihren Anteil von bisher rund fünf auf 12,7 Prozent des Kapitals an dem französisch-niederländischen Luftfahrtunternehmen. Letztlich will die Regierung in Den Haag auf einen Anteil von rund 14 Prozent kommen - das würde dann der Beteiligung des französischen Staates entsprechen, der aktuell 14,3 Prozent an der Holding hält.

Frankreich zeigt sich verärgert

Frankreich reagierte verärgert und Präsident Emmanuel Macron forderte die Niederlande auf, ihre "Absichten klarzustellen". Ende der Woche soll es ein Treffen von Wirtschaftsminister Bruno Le Maire mit seinem niederländischen Kollegen geben.

Zuvor zeigte sich Frankreichs Wirtschaftsminister Bruno Le Maire überrascht. Weder der Verwaltungsrat der Allianz, noch die französische Regierung seien über den Schritt informiert worden, sagte der Minister der französischen Wirtschaftszeitung "Les Echos". Er warnte, die Prinzipien der guten Unternehmensführung müssten respektiert werden; es dürfe keine "staatliche Einmischung" geben.

Air France/KLM hat trotz eines turbulenten Sommers mit Chefwechsel und verschiedenen Streiks im abgelaufenen Jahr mehr verdient. Zudem belasteten die steigenden Treibstoffkosten. Unterm Strich blieb 2018 dennoch ein Gewinn vor Steuern in Höhe von 409 Millionen Euro. Das ist deutlich mehr als noch ein Jahr zuvor (163 Millionen).

Zu dem guten Ergebnis hatten den Angaben nach auch Kosteneinsparungen beigetragen. Zudem konnte Air France/KLM den Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum dank gestiegener Ticketpreise und besser ausgelasteter Flugzeuge um 2,5 Prozent auf 26,5 Milliarden Euro steigern.

KLM fürchtet um ihre Unabhängigkeit

Air France und KLM waren 2004 eine Allianz eingegangen. Seitdem gehört die Gruppe neben der Lufthansa Group und IAG um British Airways und Iberia zu den drei größten Airline-Konzernen Europas.

Anders als etwas bei der Lufthansa Group werden Air France und KLM nach wie vor in allen wesentlichen Bereichen komplett getrennt geführt. Erst vergangene Woche teilte das Unternehmen nun aber mit, strategische Entscheidungen unter anderem über die Flotten- und Netzwerkplanung künftig zentral zu treffen.

Bisher hatte sich Beobachtern zufolge vor allem KLM gegen diesen Schritt gewährt, da man um die Unabhängigkeit der Airline fürchtete. Denn KLM fliegt deutlich profitabler als die Schwester Air France.

Künftig soll es nun aber ein übergeordnetes Board geben, das aus dem Konzernchef, den CEOs der beiden Konzern-Airlines sowie dem Air-France-Finanzchef bestehen wird. Aufgabe des neuen Gremiums soll laut Air France/KLM sein, die Zusammenarbeit auf Gruppenebene zu verstärken. Neben operativen Entscheidungen solle es dabei auch um die Bereiche Personal, Einkauf, IT und Marketing gehen.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Du willst am Flughafen arbeiten? Wir bilden Dich aus als Bodensteward/ess (m/w/d)
Du willst am Flughafen arbeiten? Wir bilden Dich aus als Bodensteward/ess (m/w/d) SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Werde Servicefachkraft im Luftverkehr/Bodensteward/Bodenstewardess. Die Weiterbildung eignet sich für alle, die eine Tätigkeit an einem nationalen... Mehr Informationen
Mini-Originals - Remove Before Flight - 3 Stück
Mini-Originals - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **3 Mini-Originals-Anhänger aus sehr widerstandsfähigem, mit Nylon-Faser verstärktem Spezial-PVC.** Das Schmutz, Sonne und Wasser abweisende Material... Mehr Informationen
Qualifiziertes Personal für den Einsatz rund um den Flughafen
Qualifiziertes Personal für den Einsatz rund um den Flughafen TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH - Der Luftfahrt-Personaldienstleister TEMPTON stellt qualifiziertes Personal in Form von Arbeitnehmerüberlassung oder über eine vermittelte Festanstellu... Mehr Informationen
EWIS – ZG 7 und 8 - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - The EWIS Training is a web-based training solution, based on EASA AMC 20-22 and FAA AC120-94. Mehr Informationen
FCG OPS - Dispatch, Trip Support and Ground Handling
FCG OPS - Dispatch, Trip Support and Ground Handling Flight Consulting Group - FCG OPS ist eines der größten europäischen Betriebskontrollzentren, das internationale Reiseunterstützung und Abfertigungsdienste sowie Bodenabfertigu... Mehr Informationen
Jetzt Air Traffic Management studieren
Jetzt Air Traffic Management studieren Hochschule Worms - Der englischsprachige Bachelor-Studiengang Air Traffic Management – dual ist ein ausbildungsintegriertes Studium in Kooperation mit der DFS Deutsche F... Mehr Informationen
GFS German Fuel Service - Jet Fuel and more
GFS German Fuel Service - Jet Fuel and more GAS German Aviation Service GmbH - GFS German Fuel Service is our in-house fuel company and located at Frankfurt Airport (EDDF/FRA). Our fuel experts on site take care of your kerosene... Mehr Informationen
Zertifikatsprogramme am Wildau Institute of Technology
Zertifikatsprogramme am Wildau Institute of Technology Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - Am Puls der Zeit: Zertifikatskurse für Ihren beruflichen Erfolg. Wie die Arbeitswelt wird auch die berufsbegleitende Bildung immer flexibler. Deshalb... Mehr Informationen
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil