airliners.de Logo
Archiv-Foto einer Boeing-Maschine von Belair. © AirTeamImages.com / Martin Boschhuizen

Nach der Übernahme durch den Investor SBC will die Schweizer Fluggesellschaft Belair wie angekündigt im Sommer wieder den Flugbetrieb aufnehmen. Eine Verzögerung des Neustarts sei nicht geplant, betonte ein Sprecher am Montag und wies entsprechende Berichte zurück.

Die "Aargauer Zeitung" hatte von "groben Startschwierigkeiten" berichtet und aus einer internen Notiz der Belair-Spitze zitiert. "Was den Restart per Ende April angeht, so war das wohl doch etwas zu ambitiös", hieß es darin.

Dieses Memo an die Belegschaft bestätigt der Sprecher zwar gegenüber airliners.de. Allerdings seien es lediglich Überlegungen gewesen, den Start vorzuverlegen. Einen genauen Starttermin wollte der Sprecher nicht nennen. Die ursprüngliche Planung für einen Start "im Sommer" sei aber nie nicht geändert worden. Es gebe auch keine operativen Probleme.

Laut "Aargauer Zeitung" bestehen die Startschwierigkeiten einerseits in personellen Veränderungen, andererseits müssten nun Dienstleistungen, die bisher von Air Berlin erbracht wurden, anderweitig eingekauft werden. Die dadurch entstehenden Änderungen müssten mit dem Bundesamt für Zivilluftfahrt (Bazl) abgestimmt werden, "und dies ist bis zum 27. April nicht möglich".

Das auf Restrukturierungen spezialisierte Düsseldorfer Unternehmen SBC will Belair zusammen mit In Avia Aviation Consultants GmbH wieder in die Luft bringen. Bei Air Berlin war 2016 das Ende des schweizerischen Carriers beschlossen worden. Nach der Insolvenz der Mutter sollte Belair mit seinen noch 200 Mitarbeitern liquidiert werden.

Verkauf bereits vollzogen

SBC kündigte Mitte Januar an, Belair für einen unbekannten Preis kaufen zu wollen. Nach airliners.de-Informationen ist die Transaktionen bereits abgeschlossen. Erste Verhandlungen soll es bereits im Herbst vergangenen Jahres gegeben haben, sie waren aber an insolvenzrechtlichen Hürden gescheitert.

© AirTeamImages.com, HAMFive Lesen Sie auch: Düsseldorfer Investor übernimmt Belair

Belair ist eine Ferienfluggesellschaft mit langer Tradition. Die ehemalige Swissair-Tochter gibt es als "Balair" bereits seit den 1950er-Jahren. Nach dem Aus der Swissair gründete der Reiseveranstalter Hotelplan 2001 die Belair. 2009 übernahm Air Berlin das Ruder und verbannte den eigenen Markenauftritt ihrer Tochter. Fortan waren die Belair-Flugzeuge äußerlich nur an den Schweizer Fahnen am Heck von Air-Berlin-Flugzeugen zu unterscheiden.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit STI Security Training International GmbH - Präsenzschulungen für die Luftsicherheit (nach DVO (EU) 2015/1998) Der Mensch ist das wichtigste Bindeglied in einer gut funktionierenden Sicherhei... Mehr Informationen
Bodenverkehrsdienstleistungen der FCG - Flight Consulting Group
Bodenverkehrsdienstleistungen der FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Komplettes Arrangement von Bodendiensten: Flughafenabfertigung, Zoll/Immigration, Slot/PPR, Passagierabfertigung, Catering. FCG OPS ist ein zertifizie... Mehr Informationen
GTS German Travel Service – Experts for Business Travel
GTS German Travel Service – Experts for Business Travel GAS German Aviation Service GmbH - At GAS we offer more than just the ordinary. You can not only rely on our longtime experience in ground handling and our expert team handling our fuel... Mehr Informationen
Ausbildung zum Luftfahrtauditor
Ausbildung zum Luftfahrtauditor Aviation Quality Services GmbH - Wir bilden Sie zum internen Luftfahrtauditor aus und vermitteln Ihnen die neusten Standards im Qualitätsmanagement. Mehr Informationen
All You need we do highspeed
All You need we do highspeed AHS Aviation Handling Services GmbH - Für Passagiere und Airlines: Die AHS Services sind schnell, präzise und zuverlässig. Passenger Services, Operations, Lost & Found, Tickets & Service.... Mehr Informationen
Dangerous Goods Regulations (DGR) Grundseminar / Refresher PK 4-5 und 7-12 TRAINICO GmbH - Die Teilnehmer lernen die Vorschriften der Gefahrgutbeförderung nach den Bestimmungen der ICAO, sowie IATA im Luftverkehr kennen. Mehr Informationen
Master - International Management Aviation
Master - International Management Aviation IU International University of Applied Sciences - Das Masterstudium International Management mit dem Major Aviation Management bereitet Sie gezielt auf die Herausforderungen als Führungskraft im Luftf... Mehr Informationen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen Flughafen Memmingen GmbH - Gute Gründe bei uns zu werben – setzen Sie Ihr Unternehmen am Standort Flughafen in Szene. Die Frequenz: Rund 1,4 Millionen Fluggäste im Jahr 2018... Mehr Informationen
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil