airliners.de Logo
Neue Diskussionen um Zukunft der ILA Air Show, © dpa/Wolfgang Kumm
Ein Mann hängt in Berlin Werbeplakate zur ILA 2014 auf. © dpa / Wolfgang Kumm
Neue Diskussionen um Zukunft der ILA Air Show, © dpa/Wolfgang Kumm
Besucher der ILA Berlin Air Show 2014. © dpa / Wolfgang Kumm
Neue Diskussionen um Zukunft der ILA Air Show, © dpa/Wolfgang Kumm
Triebwerk vom Typ Pratt & Whitney PW 1500 G. © dpa / Wolfgang Kumm
Neue Diskussionen um Zukunft der ILA Air Show, © Messe Berlin
Besucher im ILA-CareerCenter. © Messe Berlin

Die Luft- und Raumfahrtmesse ILA gilt als Publikumsmagnet. Zuletzt waren auf dem Messegelände im Süden Berlins knapp 230.000 Besucher gezählt worden. Dennoch ist die alle zwei Jahre stattfindende Messe ein Zuschussgeschäft.

Das will die Messe Berlin nun offenbar nicht mehr mittragen, erfuhr airliners.de aus Messe-Kreisen. Angeblich ging es alleine bei der landeseigenen Berliner Messegesellschaft um Zuschüsse in Millionenhöhe. Das Land Brandenburg hatte zuletzt eine öffentliche Förderung für die Air Show in Höhe von rund zwei Millionen Euro verteidigt.

Messe-Direktor Stefan Grave muss gehen

Hintergrund der aktuellen Diskussionen um die Ausgestaltung der ILA zwischen der Messegesellschaft und dem Veranstalter, dem Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI), ist offenbar auch ein Personalwechsel im ILA-Management. So hat der bisherige ILA-Direktor Stefan Grave das Unternehmen kürzlich verlassen. Unter neuer Leitung geht es dann um eine Neuausrichtung der Veranstaltung.

Die ILA werde auch 2016 in Berlin stattfinden, sagte ein Messesprecher auf Anfrage. Jede Veranstaltung stehe jedes Mal erneut auf dem Prüfstand. Dabei würde von allen Beteiligten stets von Neuem auf die wirtschaftlichen Erfordernisse, die Markt- und Kundenbedürfnisse geschaut.

Damit scheint zumindest möglich, dass die ILA deutlich schrumpfen wird, allein um die Kosten in den Griff zu bekommen. Als teuer gelten neben dem vor allem für das Publikum interessanten Flugvorführungen auch die zahlreichen temporären Messehallen für das umfangreiche ILA-Konferenzprogramm und das CareerCenter.

Darüber hinaus gibt es spätestens ab 2018 durchaus noch weitaus größere Probleme für die ILA in Berlin: So wurde die Messe in den vergangenen Jahren am Rand des Flughafens Schönefeld ausgerichtet. Sobald aber der boomende Berliner Flugbetrieb zum neuen "Single-Airport" BER umzieht, wird es für ein Messe-Flugprogramm im gewohnten ILA-Umfang am selben Ort kaum Zeit und Platz geben.

Diskussionen um Leipzig als ILA-Standort

Damit könnte es spätestens zur ILA 2018 ohnehin neue Diskussionen über den ILA-Messestandort geben. Eigentlich gibt es einen Vertrag zwischen dem BDLI und der Messe Berlin, der bis 2020 gilt. Bereits mit dem Bau des neuen Hauptstadtflughafens musste allerdings vor vier Jahren ein neuer Standort für die ILA gefunden werden.

Im Gespräch als Alternativstandort war damals Leipzig - eine Option, die zukünftig auch wieder möglich scheint. Zwar hatten Berlin und Brandenburg sowie der BDLI den Verbleib der Messe in der Hauptstadtregion favorisiert. Lange wurde aber keine Einigung über die Finanzierung eines neuen Standorts gefunden. Der BDLI als Veranstalter drohte daraufhin mit der Abwanderung der ILA. Letztendlich wurde ein neues Messegelände direkt am neuen Hauptstadtflughafen entwickelt.

© Landtag Brandenburg, privat Lesen Sie auch: Brandenburg verteidigt Zuschüsse für Luftfahrtschau ILA

Die deutsche Luft- und Raumfahrtausstellung ILA fristet bereits seit langem ein Dasein im Schatten der großen europäischen Luftfahrtmessen im französischen Le Bourget und im britischen Farnborough. Während die Industrie die beiden anderen Messen regelmäßig für die Verkündigung neuer Geschäftsabschlüsse nutzt, macht die ILA vor allem als Luftfahrtshow für ein Massenpublikum von sich reden.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

ARTS

Extending your success

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Entry Permits for Germany
Entry Permits for Germany GAS German Aviation Service GmbH - Who needs a entry permit for Germany? All commercial operators from non-EAA member states, operating charter flights to Germany require an entry permi... Mehr Informationen
GSE-Service. Support. Workshop.
GSE-Service. Support. Workshop. HiSERV GmbH - HiSERV Werkstatt steht für Service und Betreuung, wann und wo immer Sie ihn brauchen. Auch wenn Sie keine Fahrzeuge bei uns angemietet haben. Wir helf... Mehr Informationen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen Flughafen Memmingen GmbH - Gute Gründe bei uns zu werben – setzen Sie Ihr Unternehmen am Standort Flughafen in Szene. Die Frequenz: Rund 1,4 Millionen Fluggäste im Jahr 2018... Mehr Informationen
Produktions- & Wartungsservices
Produktions- & Wartungsservices ARTS - WELTWEIT EINSETZBARE EXPERTENTEAMS FÜR IHRE PROZESSE IN PRODUKTION UND WARTUNG - Mit individuell zusammengestellten Projektteams bietet ARTS seinen Ku... Mehr Informationen
Pilotenausbildung und gleichzeitig studieren
Pilotenausbildung und gleichzeitig studieren Hochschule Worms - Der Bachelor-Studiengang Aviation Management and Piloting, den der Fachbereich Touristik/Verkehrswesen der Hochschule Worms im Praxisverbund mit der E... Mehr Informationen
Fuel Tank Safety Level 1 - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - The Fuel Tank Safety Training is a web-based training solution for Maintenance Personnel as required by EASA and other authorities. Mehr Informationen
Du willst am Flughafen arbeiten? Wir bilden Dich aus als Bodensteward/ess (m/w/d)
Du willst am Flughafen arbeiten? Wir bilden Dich aus als Bodensteward/ess (m/w/d) SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH - Werde Servicefachkraft im Luftverkehr/Bodensteward/Bodenstewardess. Die Weiterbildung eignet sich für alle, die eine Tätigkeit an einem nationalen... Mehr Informationen