Branchenagenda Streiks bei Ryanair und Jahreszahlen von Lufthansa

Die Gewerkschaften heizen dem Billigflieger Ryanair mit weiteren Arbeitskämpfen ein und die Lufthansa Group zeigt, ob sie die Nummer eins in Europa bleibt. Die Termine der Woche im Überblick.

Flugbegleiter von Ryanair. © Ryanair

Zum Jahresende haben die Gewerkschaften deutlich gemacht: 2019 soll der Kampf für bessere Arbeitsbedingungen bei Ryanair weitergehen. Zumindest in Spanien stehen jetzt wieder Arbeitskämpfe an: Für Dienstag, Donnerstag und Sonntag (8., 10. und 13. Januar) ist das dortige Kabinenpersonal des Billigfliegers zu jeweils 24-stündigen Warnstreiks aufgerufen.

In Deutschland sind bislang keine neuen Streiks angekündigt. Die Gewerkschaften Vereinigung Cockpit (VC) und Verdi haben mit Ryanair Eckpunkte für einen Tarifvertrag vereinbart und befinden sich in Verhandlungen über die Details. Viele Punkte sind dabei noch strittig.

© Ryanair, Lesen Sie auch: Verdi hat Ryanair-Tarifvertrag noch nicht finalisiert

Zwei Flughäfen ziehen in dieser Woche Bilanz für 2018 und bieten einen Ausblick auf das neue Jahr: Am Mittwoch (9. Januar) berichtet der Airport Stuttgart über seine Verkehrsentwicklung. Er hat vergangenes Jahr mit über elf Millionen Passagieren einen neuen Rekord erreicht.


Der Flughafen Düsseldorf veranstaltet am Donnerstag seinen traditionellen Neujahrsempfang. Das frühere Air-Berlin-Drehkreuz hatte 2018 zumindest bis November einen Verkehrsrückgang um drei Prozent zu verbuchen, die Dezember-Zahlen liegen bislang noch nicht vor.


Die Lufthansa Group liefert sich seit Jahren ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Ryanair, was die Passagierzahlen angeht - und somit um den Rang als größtes Luftfahrtunternehmen Europas. Der irische Billigflieger machte 2016 erstmals das Rennen, 2017 lag wieder Lufthansa vorne. Und im vergangenen Jahr? Ryanair legte bereits vergangene Woche die Verkehrsstatistik vor, der Kranich-Konzern präsentiert sie am Donnerstag. Nach den Zahlen der vorherigen Monate ist er stärker gewachsen als Ryanair, dürfte also den Spitzenplatz behauptet haben.

© AirTeamImages.com, Jorge Guardia Aguila Lesen Sie auch: So performte Ryanair 2018

Verkehrszahlen für den Dezember 2018 und das Gesamtjahr veröffentlicht am Mittwoch auch die Lufthansa-Konkurrentin Air France/KLM.


Für den Flugzeugbauer Airbus war 2018 kein leichtes Jahr: Vor allem die Probleme bei der Triebwerksproduktion blockierten Auslieferungen neuer Flugzeuge monatelang. Am Freitag (11. Januar) präsentiert der Flugzeugbauer seine Leistungsbilanz und gibt bekannt, wie viele Maschinen er im vergangenen Jahr ausgeliefert hat und wie viele Bestellungen eingegangen sind. Nach Vorabinformationen wurde des Jahresziel knapp verfehlt.

© airbus, Lesen Sie auch: Kreise: Airbus verpasst Auslieferungsziel für 2018

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt
Themen
Wochenvorschau