airliners.de Logo

Neue deutsche Langstrecken-Charterairline vor dem Start

Mit Azur Air steht eine neue deutsche Ferienfluggesellschaft in den Startlöchern. Die zu einem Pauschalreiseanbieter mit russischen Wurzeln gehörende Airline will ein interkontinentales Flugprogramm aufbauen.

Eine Boeing 767 der russischen Azur Air. © Azur Air

Mit einem neuen Reiseveranstalter kommt auch eine neue Ferienfluggesellschaft nach Deutschland: Azur Air Deutschland. Sie soll für Pauschalreiseveranstalter Anex Tour GmbH ab April 2017 nach Spanien, Griechenland, Kroatien, in die Türkei sowie in Richtung Dominikanische Republik abheben. Der Vertrieb laufe vorallem über Reisebüros, teilte der Veranstalter jetzt mit. Für den Winter 2017/18 sollen weitere Fernreiseziele folgen.

Entsprechend setzt die Airline auf eine Langstreckenflotte. Den Angaben zufolge sollen zunächst drei Boeing 767 in Düsseldorf stationiert werden und auch ab Berlin und München eingesetzt werden. Der Flugbetrieb unter deutscher Kennung ist bereits beantragt, bestätigte das Luftfahrt-Bundesamt auf Nachfrage von airliners.de.

Von: dh

Lesen Sie jetzt

Aeroflot-Gruppe baut Airlines um - Kernmarke soll Premium-Angebot werden

Aeroflot als Five-Star-Airline auf der Langstrecke, Pobeda als als große Low-Cost-Airline und Rossiya als Inlandsspezialistin mit Pauschaltarifen, dazu eine Neuverteilung der Flugzeuge. Die russische National-Airline will sich neu erfinden.

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Management Strategie airliners+ Azur Air