airliners.de Logo
A321 Neo LR mit noch abgedeckten Triebwerken. © AirTeamImages.com / Matthieu Douhaire

Airbus hat eine neue Erstbetreiberin für ihre A321 Neo LR benannt. Wie eine Unternehmenssprecherin auf airliners.de-Anfrage bestätigte, wird nun "die Fluggesellschaft Arkia Airlines die erste A321 Neo LR erhalten". Ursprünglich sollte diese Ehre der dänisch-lettischen Primera Air zu teil werden. Diese hatte aber in der vergangenen Woche überraschend den Flugbetrieb einstellen müssen.

Unklar ist hingegen, was mit den beiden nahezu fertigen Maschinen passiert, die für Primera Air in einer Zwei-Klassen-Konfiguration mit 182 Economy-Sitzen und 16 Business-Class-Sitzen produziert wurde. Denn Arkia rückt lediglich in der Liste nach - die Airline übernimmt nicht die Order von Primera, bestätigt eine Sprecherin auf Anfrage von airliners.de.

Arkia bekommt Jet am 13. November

"Wir haben die Maschinen vor vier Jahren gekauft und 2016 ein Upgrade auf das Longe-Range-Model durchgeführt", so eine Sprecherin. "Alles ist im Zeitplan, wenn wir die Maschinen am 13. November in Hamburg-Finkenwerder übernehmen.

Bei den Primera-Air-Neos wäre der Langstrecken-Low-Coster die betreibende Airline gewesen. Eigentümer der Jets ist der niederländische Leasing-Geber Aer Cap. Anfragen, welche Airline die Bestellung von Primera übernehmen könnte, blieben bisher unbeantwortet. Airbus teilte mit, dass man sich zu Details von Kundenverträgen nicht äußern.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Wire Repair Lufthansa Technical Training GmbH - The participant is able to work with the electrical aircraft documentation of both - Boeing and Airbus. He knows about correct wire and cable installa... Mehr Informationen
Bodenverkehrsdienstleistungen der FCG - Flight Consulting Group
Bodenverkehrsdienstleistungen der FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Komplettes Arrangement von Bodendiensten: Flughafenabfertigung, Zoll/Immigration, Slot/PPR, Passagierabfertigung, Catering. FCG OPS ist ein zertifizie... Mehr Informationen
Ground Handling Services for Airline customers
Ground Handling Services for Airline customers GAS German Aviation Service GmbH - Ramp Handling & Supervision, Load Control / Weight and Balance, Passenger Services, Lost & Found. Our Ground Handling Services for Airline customers.... Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Umschulung inkl. Praktikum
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Umschulung inkl. Praktikum SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Umschulung richtet sich an alle, die einen neuen Beruf erlernen wollen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Internationale Touristikassistenz (staatlich gepr.)
Internationale Touristikassistenz (staatlich gepr.) Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Die 2-jährige Ausbildung „Internationale Touristikassistenz“ mit staatlich anerkanntem Abschluss vermittelt profunde Fachkenntnisse und vertieftes Wis... Mehr Informationen
Master of Business Administration (MBA)
Master of Business Administration (MBA) Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - Das MBA-Programm am WIT blickt auf eine mehr als fünfzehnjährige Geschichte zurück. Der Studiengang bringt die wirtschaftliche Expertise unserer praxi... Mehr Informationen
Schulung für Personen die Sicherheitskontrollen durchführen gemäß Ziffer. 11.2.3.9/ 11.2.3.10 der DVO (EU) 2015/1998 DEKRA Akademie GmbH Aviation Services - Personen, die bei Beteiligten der sicheren Lieferketten Sicherheitskontrollen durchführen, benötigen eine entsprechende Luftsicherheitsschulung.Person... Mehr Informationen
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit STI Security Training International GmbH - Präsenzschulungen für die Luftsicherheit (nach DVO (EU) 2015/1998) Der Mensch ist das wichtigste Bindeglied in einer gut funktionierenden Sicherhei... Mehr Informationen

Langstrecken-Aufschlag in Deutschland geplant

Primera Air war fast 13 Jahre ein touristischer Charter-Carrier bis sich das Management entschied, in den Low-Cost-Langstreckenverkehr einzusteigen. Im April stationierte die Airline drei A321-Neo-Jets in London-Stansted und zwei in Paris-Charles-de-Gaull. Von beiden Airports bot sie Flüge nach New York an.

Zudem wollte der Carrier mit der Langstrecke im kommenden Jahr auch groß in Deutschland einsteigen. So wollte man ab Juni Berlin-Tegel mit Boston, New York und Toronto verbinden. Ex Frankfurt hätte man nach Boston, Montreal, New York und Toronto starten können.

© AirTeam Images, Artyom Anikeev Lesen Sie auch: Billigflieger drängen auf die Langstrecke Ausblick

Der Airbus A321 Neo LR hat erst kürzlich die Zulassungen der europäischen Easa und US-amerikanischen FAA erhalten. Die neue Langstreckenversion schafft dank dreier zusätzlicher Tanks eine Reichweite von 7400 Kilometern.

Airbus liegen rund 120 Bestellungen für den neuesten Jet der A320-Neo-Familie vor. Darunter finden sich neben Primera Air mit Air Arabia, Air Astana, Aer Lingus, Air Transat, Jetstar, Norwegian, Peach, SATA und TAP Air Portugal und eben Arkia Airlines. Auch SAS soll über einen möglichen Kauf nachdenken.