Neue Charterflüge von Kassel-Calden nach Kreta geplant

Der umstrittene Flughafen Kassel-Calden kann sein Streckenportfolio in Richtung Griechenland erweitern. So wollen vier Veranstalter im kommenden Herbst einige Flüge nach Kreta anbieten.

Aegean Airlines Airbus A320 © AirTeamImages.com

Die Reiseveranstalter DER Touristik, ITS Reisen, Tjaereborg und Jahn Reisen legen im Herbst vier Flüge von Kassel-Calden auf die Mittelmeerinsel Kreta auf. Am 5., 12., 19. und 26. startet jeweils um 10.10 Uhr eine Maschine nach Heraklion, wo sie um 14.10 Uhr landen soll. Zum Einsatz gelangt jeweils ein Airbus A320 der griechischen Fluggesellschaft Aegean Airlines.

Der Flughafen Kassel-Calden steht seit seiner Inbetriebnahme am 4. April 2013 vor allem wegen seiner geringen Auslastung in der Kritik. So steht der Airport noch bis zum Frühjahr ohne Linienflugverbindungen da. Neben einigen Sonderflügen gibt es aber zahlreiche Flugbewegungen durch die Allgemeine Luftfahrt.

Für den kommenden Sommer hatte bereits Germania wieder Flüge nach Palma de Mallorca angekündigt. Zudem stehen Einzelcharter nach Süditalien und Südengland auf dem Plan. Daneben gibt es Pläne von Turkish Airlines, Kassel-Calden ab Istanbul anzufliegen.

Für das vergangene Jahr wird ein Defizit zwischen sechs und sieben Millionen Euro erwartet. Bereits die Baukosten waren ordentlich aus dem Ruder gelaufen. War zunächst von 151 Millionen Euro ausgegangen worden, summierten sie sich schließlich auf rund 271 Millionen Euro.

Von: airliners.de mit Flughafen Kassel-Calden, dpa

Lesen Sie jetzt
Themen
Flughäfen Fluggesellschaften Kassel-Calden Aegean