Nachtflugregeln am Flughafen Stuttgart verschärft

Die Beschränkungen für Nachtflüge sind jetzt am Flughafen Stuttgart verschärft worden. Künftig sind nur noch Flugzeuge zugelassen, die in Sachen Lärm die höchsten Anforderungen der Zivilluftfahrtorganisation ICAO erfüllen.

Ein Flugzeug landet in Stuttgart. © dpa / Christoph Schmidt

Wie das baden-württembergische Verkehrsministerium am Freitag in Stuttgart mitteilte, wurden die Beschränkungen für Nachtflüge am Flughafen Stuttgart verschärft. Demnach sollen bei nächtlichen Luftpostflügen anders als bisher nur noch Flugzeuge zugelassen werden, die in Sachen Lärm den höchsten Anforderungen der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation ICAO entsprechen. Damit sind ältere und lautere Flugzeuge nachts künftig erstmals ausgeschlossen.

Die Beschränkung gilt demnach für Starts von 23.00 bis 6.00 Uhr sowie für Landungen von 23.30 Uhr bis 6.00 Uhr. Hintergrund ist den Angaben zufolge, dass Anwohner den Fluglärm dann als besonders belastend empfinden. Der Flughafen hatte im Mai eine Verschärfung der Nachtflugbeschränkungen beantragt.

Von: dpa, airliners.de

Lesen Sie jetzt
Themen
Nachtflug Fluglärm Stuttgart Flughäfen Rahmenbedingungen Politik