airliners.de Logo
München meldet Passagierrekord, © dpa/Armin Weigel
Flughafen München © dpa / Armin Weigel

Der Münchner Flughafen stößt nach einem Passagierrekord im vergangenen Jahr an seine Kapazitätsgrenzen. Trotz des kalten Winterwetters, der Vulkanaschewolke und Pilotenstreiks sei die Zahl der Fluggäste im Vergleich zum Krisenjahr 2009 um 6,2 Prozent auf rund 35 Millionen Passagiere gestiegen, sagte Flughafenchef Michael Kerkloh am Dienstag in München.

«Wir haben nach der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise sehr viel schneller als erwartet wieder deutliche Verkehrszuwächse registriert.» Nun leide der zweitgrößte deutsche Airport unter Engpässen - in den Verkehrsspitzen seien die beiden Startbahnen komplett ausgelastet. Für das Jahr 2011 erwartet der Flughafen erneut ein deutliches Plus.

Das Frachtaufkommen am Münchner Airport stieg 2010 sogar um mehr als ein Viertel auf den Rekordwert von 275 000 Tonnen. Dringend notwendig sei daher der zügige Bau einer dritten Start- und Landebahn. «Schon jetzt ist klar, dass die dritte Bahn keinen Tag zu früh kommen wird», sagte Kerkloh. Um weiter wachsen zu können, wolle der Airport seine Ausbaupläne konsequent vorantreiben. So soll noch in diesem Jahr mit dem Bau eines Satelliten für den Terminal 2 begonnen werden. Ab 2015 wollen die Flughafenbetreiber in dem neuen Gebäude weitere elf Millionen Passagiere abfertigen.

Die Zahl der Starts und Landungen ging im vergangenen Jahr hingegen um 1,7 Prozent auf 390.000 zurück. Schuld daran seien vor allem der Vulkanausbruch auf Island, das kalte Winterwetter und die Pilotenstreiks gewesen. Insgesamt 15.000 Flüge mussten gestrichen werden, etwa eine Million Passagiere waren betroffen. Ohne die Annullierungen hätte der Airport bei den Flugbewegungen ein leichtes Plus von einem Prozent erzielt, sagte Kerkloh.

Wegweisend für den Flughafen sei die Neustrukturierung der verlustreichen Flugzeugabfertigung am Boden im vergangenen Jahr gewesen. Durch die Auslagerung des Ground-Handlings in die Flughafen-Tochter AeroGround sei das Geschäft wieder konkurrenzfähig, sagte Kerkloh. Die Beschäftigten verzichten seit Januar auf drei Prozent ihres Gehalts und erhalten im Gegenzug eine Jobgarantie für die kommenden sechs Jahre. Der Flughafen hatte angesichts der Verluste bei der Bodenabfertigung über die hohen Tarifentgelte der Mitarbeiter geklagt.

Der Münchner Airport steht in Europa auf Platz sieben nach London-Heathrow, Paris, Frankfurt, Madrid, Amsterdam und Rom. Der Umsatz des Flughafens legte im vergangenen Jahr um acht Prozent auf 850 Millionen Euro zu. Der Gewinn von 125 Millionen Euro soll in die Tilgung von Altzinsen aus Gesellschafterdarlehen fließen.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Accurate data and news on the airline industry.

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

HiSERV GmbH

We make GSE simple and smart.

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Luftrecht (Rechts- und Verwaltungsvorschriften)L0092-01
Luftrecht (Rechts- und Verwaltungsvorschriften)L0092-01 Lufthansa Technical Training GmbH - Lernen Sie das benötigte Hintergrundwissen über Regeln und Gesetze in der Luftfahrt. Mehr Informationen
Train the Trainer - Refresher TRAINICO GmbH - Wer heute erfolgreich als Ausbilder arbeitet, benötigt eine Vielzahl an Kompetenzen. Fachwissen allein reicht da nicht aus. Vor allem methodisches u... Mehr Informationen
International Trade and Investment Economics, Business and Law in a Changing Environment
International Trade and Investment Economics, Business and Law in a Changing Environment Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - Online-based Intensive Course with Individual Coaching Uncertainties within the business world grow The business environment for doing cross-border... Mehr Informationen
Jumbo-Originals - Remove Before Flight - 1 Stück
Jumbo-Originals - Remove Before Flight - 1 Stück RBF-Originals.de - **1 Jumbo-Originals-Anhänger aus sehr widerstandsfähigem, mit Nylon-Faser verstärktem Spezial-PVC.** Das Schmutz, Sonne und Wasser abweisende Material... Mehr Informationen
Viele Wege führen zum Traumjob, wir zeigen Ihnen den Besten
Viele Wege führen zum Traumjob, wir zeigen Ihnen den Besten ARTS - Ein anspruchsvolles Arbeitsumfeld mit Freiraum zur Entfaltung macht ARTS zu einem Top-Arbeitgeber! Wir bieten Ihnen umfangreiche Karrieremöglichkeiten... Mehr Informationen
Jetzt Air Traffic Management studieren
Jetzt Air Traffic Management studieren Hochschule Worms - Der englischsprachige Bachelor-Studiengang Air Traffic Management – dual ist ein ausbildungsintegriertes Studium in Kooperation mit der DFS Deutsche F... Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH - Die Berufsausbildung richtet sich an alle, die einen Beruf erlernen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen Flughafen Memmingen GmbH - Gute Gründe bei uns zu werben – setzen Sie Ihr Unternehmen am Standort Flughafen in Szene. Die Frequenz: Rund 1,4 Millionen Fluggäste im Jahr 2018... Mehr Informationen