Lesetipp

Münchens Flughafenchef spricht über Flughafenausbau

Warum Flüge für 9,99 Euro obszön sind, man sich nicht zu sehr von einer Fluggesellschaft abhängig machen darf und der Münchener Flughafen weiterhin eine dritte Piste braucht, erläutert der Chef des Münchner Flughafens, Michael Kerkloh im Interview mit der "Süddeutschen Zeitung" (Paywall).

Von: br

Lesen Sie jetzt
Themen
Verkehr Infrastruktur Flughäfen Michael Kerkloh Interview München