MTU Maintenance darf auch Leap-Triebwerke warten

Die MRO-Sparte des Triebwerkherstellers MTU im chinesischen Zhuhai darf ab sofort auch Leap-Motoren instand halten, reparieren und überholen. Eine entsprechende Lizenzvereinbarung wurde unterzeichnet, teilte das deutsche Unternehmen mit.

MTU-Firmenzentrale München © MTU

Von: br

Lesen Sie jetzt
Themen
China MTU Triebwerk MRO Technik