Mitteldeutsche Flughäfen beenden Zusammenarbeit mit Geschäftsführer Jähn

Die Mitteldeutsche Flughafen AG und Johannes Jähn haben den bis Ende September 2020 laufenden Vertrag vorzeitig beendet, wie das Unternehmen mitteilte. Jähn war bislang COO und Geschäftsführer der Flughäfen Dresden und Leipzig/Halle. Jähn hatte die Positionen seit Oktober 2015 inne.

Von: br

Lesen Sie jetzt

Corona-Einschränkungen treffen Flughafen-Dienstleister ins Mark

Hintergrund Kaum Betrieb an den Flughäfen führt zu existenziellen Notlagen bei Bodenverkehrsdienstleistern. Starre Verträge sorgen für Probleme bei Luftsicherheitsunternehmen: Die Corona-Krise bringt die Geschäftsmodelle der Flughafen-Dienstleister unter Druck. Die Zukunftssorgen bei Unternehmen und Mitarbeitern sind groß.

Lesen Sie mehr über

Flughäfen Management Köpfe Dresden Leipzig/Halle Mitteldeutsche Flughafen AG